Verkehrsunfall auf der BAB 27: Unachtsamkeit führt zu Behinderungen

sievern, schwerer Verkehrsunfall
Verkehrsunfall

Am Montagmorgen des 06.02.2023 kam es auf der Bundesautobahn 27 in Richtung Cuxhaven zwischen den Anschlussstellen Bremerhaven-Überseehäfen und Debstedt zu einem Verkehrsunfall, der für erhöhte Aufregung und Behinderungen sorgte.

Gegen 07:25 Uhr fuhren ein VW-Transporter und ein Hyundai auf dem Hauptfahrstreifen, als plötzlich der 47-jährige Fahrer des VW-Transporters aus Hessen auf den vor ihm fahrenden Hyundai einer 34-jährigen Frau aus Loxstedt auffuhr.

Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass Trümmerteile durch die Luft flogen und einen weiteren Mercedes eines 29-jährigen Mannes aus Beverstedt beschädigten. Glücklicherweise wurden bei dem Unfall keine Personen verletzt, dafür entstand jedoch Sachschaden in Höhe von rund 11.000 Euro.

300x250 urlaub ani

Die Polizei war schnell vor Ort, um die Unfallstelle abzusichern und den Verkehr umzulenken. Trotzdem kam es zu erheblichen Behinderungen auf der Bundesautobahn, die sich bis in den späten Vormittag hineinzogen.

Ein weiteres Beispiel dafür, wie wichtig es ist, stets aufmerksam und konzentriert hinter dem Steuer zu sein, um solche chaotischen Szenen zu vermeiden.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung