Spatenstich für das neue Gerätehaus der Freiwillige Feuerwehr Wulsdorf

635
Bildunterschrift: Oberbürgermeister Melf Grantz bei der Begrüßungsrede. Bildnachweis: Feuerwehr Bremerhaven / Markus Münch

Der Spatenstich für das neue Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Wulsdorf hat am 27. Januar 2023 im feierlichen Rahmen am neuen Standort in der Straße Bohmsiel stattgefunden. Oberbürgermeister Melf Grantz, der Leiter der Feuerwehr Jens Cordes, die Betriebsleitung Seestadt Immobilien Holger Schneeberg, die Architektin Jana Behrens und der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Wulsdorf Ullrich Knoll haben zusammen mit Delegierten des Ausschusses für öffentliche Sicherheit (AÖS), der zuständigen Dezernate, dem Landesfeuerwehrverband und Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Wulsdorf sowie Führungskräften der Bremerhavener Freiwilligen Feuerwehren diesen Anlass gebührend gewürdigt.

Zurzeit verrichtet die Freiwillige Feuerwehr Wulsdorf ihren Dienst aus dem historischen Gerätehaus an der Lindenallee. „Modernisierungen an diesem viel zu kleinen Standort sind aufgrund der dichten Bebauung und der damit fehlenden Möglichkeit zur Expansion nicht möglich“, so Oberbürgermeister Melf Grantz. Dies unterstreicht auch ein Gutachten der Feuerwehr-Unfallkasse aus dem Jahr 2016. Grantz: „Für den Erhalt der Freiwilligen Feuerwehr Wulsdorf ist der Neubau eines zeitgemäßen, zulässigen und nutzbaren Gerätehauses zwingend und umgehend erforderlich“.

Bildunterschrift: Oberbürgermeister Melf Grantz, die Architektin Jana Behrens, der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Wulsdorf Ullrich Knoll, die Betriebsleitung Seestadt Immobilien Holger Schneeberg und der Leiter der Feuerwehr Jens Cordes, beim Spatenstich des Gerätehauses für die Freiwillige Feuerwehr Wulsdorf (v.l.n.r).
Bildnachweis: Feuerwehr Bremerhaven / Markus Münch

Das Gebäude wird eine Nutzfläche von rund 745 m² auf zwei Geschossen haben. Insgesamt hat das Grundstück eine Fläche von rund 8450 m², um auch den Bau einer zukünftigen Feuer- und Rettungswache Süd der Berufsfeuerwehr ermöglichen zu können. Die Kosten für diesen Neubau betragen rund 3,8 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist für das erste Halbjahr 2024 geplant.

Die Freiwillige Feuerwehr Wulsdorf stellt, wie auch die anderen beiden Freiwilligen Feuerwehren aus Lehe und Weddewarden, einen wichtigen Bestandteil der Gefahrenabwehr in der Seestadt dar. Sie wird insbesondere bei Großschadenlagen, bei Paralleleinsätzen und bei kleineren Einsätzen in ihrem Zuständigkeitsbereich benötigt, um die Einsatzbereitschaft der Berufsfeuerwehr Bremerhaven aufrecht zu erhalten. Sie stellt unter anderem den so genannten Fachzug Logistik. Diese Aufgabe beinhaltet bei bestimmten Schadenslagen die Logistik, beispielsweise die Nachführung von Einsatzmitteln und Einsatzkräften zur Einsatzstelle.

Nicht nur die Notwenigkeit im Rahmen der Gefahrenabwehr, sondern auch die soziale Wertigkeit von Freiwilligen Feuerwehren in den jeweiligen Stadtgebieten ist von großer Bedeutung. So unterhält die Feuerwehr Wulsdorf eine der drei Jugendfeuerwehren, in der Nachwuchskräfte im Alter von 10 bis 18 Jahren neben den Aufgaben der Feuerwehr vor allem die Kameradschaft und das gegenseitige Unterstützungs- und Hilfsbewusstsein kennen lernen.

sublimated-hoodie-mockup-featuring-a-woman-at-a-balcony-31160
hoodie-mockup-featuring-a-woman-with-pink-hair-posing-m418(3)
collage-style-hoodie-mockup-of-a-woman-wearing-headphones-42556(4)
sweatshirt-mockup-featuring-a-woman-with-trendy-sunglasses-at-a-studio-m639
t-shirt-mockup-of-a-woman-sitting-on-a-chair-holding-an-11-oz-coffee-mug-31705
mockup-of-a-happy-pregnant-woman-pointing-at-her-t-shirt-26671
hoodie-mockup-of-a-woman-receiving-flowers-for-mother-s-day-32658(1)
crewneck-sweatshirt-mockup-of-an-elderly-woman-taking-an-injection-34212-r-el2
mockup-of-a-woman-wearing-a-pullover-hoodie-in-fall-31803(2)
hoodie-mockup-of-a-woman-in-a-streetwear-outfit-at-a-studio-m637(1)
hoodie-mockup-of-a-trendy-woman-with-an-athleisure-style-32440(2)
previous arrow
next arrow

Die Freiwillige Feuerwehr Wulsdorf besteht zurzeit aus 32 aktiven Einsatzkräften und 21 Nachwuchskräften der Jugendfeuerwehr.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung