Rasanter Fluchtversuch durch Wulsdorf: 21-jähriger Autofahrer verliert Auto und Führerschein

Am Mittwochmorgen, 11. Januar, bemerkte eine Polizeistreife in Bremerhaven-Wulsdorf einen schwarzen Kleinwagen, der mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Straßen fuhr. Die Beamten beschlossen, das Fahrzeug zu kontrollieren und folgten dem Auto. Doch der Fahrer ignorierte alle Anhaltezeichen und flüchtete rasch durch die Straßen von Wulsdorf. Trotz hoher Geschwindigkeiten konnte das Polizeifahrzeug nicht aufholen.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Der 21-jährige Fahrer des Kleinwagens geriet schließlich in eine vermeintliche Sackgasse im Wohngebiet Auf den Appels. Dennoch schaffte er es, sein Auto zu wenden und über einen Bürgersteig am Streifenwagen vorbeizubrausen. Dabei beschädigte er mehrere geparkte Autos. Wenige Minuten später fanden hinzugerufene Einsatzkräfte den Wagen abgestellt an der Wohnanschrift des Fahrers. Dieser wurde einige Straßen entfernt von einem dritten Streifenwagen festgenommen. Der junge Mann hatte zwar den Schlüssel für das Auto, aber keinen Führerschein bei sich. Ein erster Atemalkoholtest war negativ, jedoch war der Drogentest positiv und insbesondere auf Cannabis. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an und in Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde das Auto als Tatmittel sichergestellt.

Der Mann erwartet nun Strafanzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, illegalem Kraftfahrzeugrennen und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung