Gewaltausbruch unter Jugendlichen – Polizei fasst mutmaßlichen Täter nach Messerangriff

658

Am Montagabend im Bremerhavener Stadtteil Klushof kam es zu einer körperlichen Konfrontation zwischen mehreren Jugendlichen, bei der auch ein Messer verwendet wurde. Laut den ersten Erkenntnissen der Polizei ereignete sich die Auseinandersetzung gegen 20.25 Uhr in der Dionysiusstraße in der Nähe der Lutherschule. Hierbei wurden ein 17-jähriger und ein 18-jähriger Jugendlicher schwer verletzt, wodurch sie in Krankenhäuser eingeliefert werden mussten.

Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
t-shirt-mockup-featuring-a-stylish-tattooed-woman-with-sunglasses-2241-el1(1)
mockup-of-a-happy-customer-pointing-to-his-esports-t-shirt-21119
previous arrow
next arrow

Im Anschluss an die Konfrontation startete die Polizei Bremerhaven eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen und Fußstreifen, bei der sie einen mutmaßlichen flüchtigen Täter stellen und vorübergehend festnehmen konnten. Während der Festnahme des 17-jährigen Täters wurden zwei Polizisten leicht verletzt, sind aber dennoch dienstfähig.

Die Polizei und die Staatsanwaltschaft ermitteln derzeit in diesem Fall und prüfen momentan, ob es Gründe für eine Haft gibt.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung