Feuerwerk während der Fahrt gezündet – Flüchtender Motorradfahrer gefährdet erheblich den Verkehr

Eine gefährliche und rücksichtslose Flucht vor der Polizei hat ein Motorradfahrer am späten Samstagabend, 31. Dezember, in der Bremerhavener Stadtmitte hingelegt. Dabei brachte er sich und andere Verkehrsteilnehmer in große Gefahr und es war nur Glück, dass durch sein Verhalten niemand verletzt wurde. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Motorradfahrer fiel gegen 23 Uhr einer Streifenwagenbesatzung auf der Lloydstraße auf, als er verbotswidrig links in den Gegenverkehr abbog, die Busspur überquerte und sich dann wieder in den Fließverkehr einfädelte. Doch damit nicht genug: Der Unbekannte hatte zudem eine Feuerwerksbatterie auf dem Motorrad platziert, die alle paar Sekunden einen Schuss abgab.

Die Beamten forderten den Fahrer auf zu stoppen. Aber anstatt anzuhalten, überfuhr dieser die rote Ampel an der Kreuzung Lloydstraße/Barkhausenstraße und flüchtete unter anderem über den nördlichen Teil der Bürgermeister-Smidt-Straße, die Lloydstraße, die Columbusstraße sowie über angrenzende Nebenstraßen. Dabei missachtete der Fahrer wiederholt die Verkehrsregeln, und das Motorrad fuhr zum Teil Geschwindigkeiten von rund 90 Kilometern pro Stunde. Letztendlich steuerte der Flüchtende in die Fußgängerzone der Bürgermeister-Smidt-Straße. Hier mussten die Beamten die Verfolgung abbrechen, um keine Unbeteiligten zu gefährden.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Anschließende Fahndungsmaßnahmen verliefen bisher ohne Erfolg.

Der Fahrer wird als männlich und eine grau-weiße Jacke tragend beschrieben. Unterwegs war er mit einem dunklen Motorrad.

Die Polizei ermittelt und bittet Verkehrsteilnehmer, die Hinweise auf den Fahrer geben können oder durch die Fahrweise des Motorradfahrers gefährdet oder geschädigt wurden, sich unter 0471/953-3221 zu melden.

300x250 urlaub ani

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung