Polizeikräfte retten Mann aus der Weser

Wohnwagen, Lkw, Bremerhaven
Lkw mit Wohnwagen beschädigt Fußgängerbrücke in Bremerhaven: Fahrer ohne Lizenz

Eine entkräftete Person haben Beamte der Polizei Bremerhaven und der Wasserschutzpolizei am Freitagabend, 26. August, aus der Weser gerettet. Passanten hatten gegen 20.15 Uhr die Einsatzkräfte über einen Mann informiert, der in Höhe des Willy-Brandt-Platzes ins Wasser gestiegen sein sollte. Zu diesem Zeitpunkt herrschten Hochwasser und höhere Wellen, hinzu kommen an dieser Stelle starke Strömungen. Als die Streifenwagen der Polizei Bremerhaven am Willy-Brandt-Platzes an der Seebäderkaje eintrafen, konnten die Beamten den Mann in einiger Entfernung an einer Rettungsleiter entdecken. Da dem 63-Jährigen nach eigener Aussage die Kraft ausgegangen war, konnte er nicht eigenständig wieder an Land klettern. Ein Boot der Wasserschutzpolizei nahm den Mann auf und brachte ihn in Sicherheit. Mit einem Rettungswagen kam der leicht alkoholisierte Mann zur Kontrolle in ein Krankenhaus.

https://bit.ly/delleevents
Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung