28-Jähriger bricht Nachbarschaftsstreit vom Zaun – Polizei fertigt mehrere Anzeigen

Ein Nachbarschaftsstreit endete am vergangenen Freitag, 19. August, in Bremerhaven mit mehreren Strafanzeigen. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten die Anwohner aus dem Ortsteil Geestemünde-Süd gegen 17 Uhr aneinander, als ein unter Drogen- und Alkoholeinfluss stehender 28-Jähriger gegen einen Holzzaun trat und dieser umfiel. Daraufhin kam es zu einem Wortwechsel zwischen der 61-jährigen Zaunbesitzerin und ihrem aggressiven Nachbarn, woraufhin dieser die Frau aufs Übelste beleidigte. Hierbei hielt der alkoholisierte Mann eine Glasflasche in der Hand. Nun eilte der 57 Jahre alte Ehemann der 61-Jährigen hinzu, wobei er ein Messer in der Hand hielt. Er drohte dabei dem 28-Jährigen, ihn zu verletzen, sollte dieser sich nicht zurückziehen. Im weiteren Verlauf schubste der Jüngere den 57-Jährigen.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Eine weitere Nachbarin, die den Zwist beobachtet hatte, gab später an, ebenfalls von dem alkoholisierten Anwohner beleidigt worden zu sein. Alle Beteiligten blieben nach bisherigem Stand der Ermittlungen unverletzt. Das Messer wurde sichergestellt. Die Polizeibeamten fertigten schließlich Anzeigen wegen Beleidigung, Bedrohung und versuchter gefährlicher Körperverletzung gegen den 28-Jährigen. Der 57-Jährige muss sich wegen Bedrohung, Verstoßes gegen das Waffengesetz und versuchter gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung