Dringende Warnung vor Trickdieben: Erneut machen falsche Wasserwerker Beute

744

Nach einem erneuten Trickdiebstahl durch falsche Wasserwerker am Mittwochvormittag, 6. Juli, warnt die Polizei Bremerhaven insbesondere ältere Mitbürger vor der Masche der Täter und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 10.30 Uhr gab sich ein unbekannter Mann an der Haustür einer älteren Dame an der Schillerstraße im Stadtteil Geestemünde als Handwerker aus. Er erzählte, dass es einen Wasserrohrbruch in einer benachbarten Straße gegeben habe und nun das Wasser auf Verunreinigungen geprüft werden müsse. Dadurch erschlich er sich das Vertrauen der Seniorin und wurde eingelassen. Der Tatverdächtige erweckte den Anschein, die Wohnungstür zu schließen, und ging mit der Seniorin ins Badezimmer. Während die Wasserhähne aufgedreht wurden, stellte sich der angebliche Handwerker in die Tür des Badezimmers, sodass die Seniorin sowohl akustisch als auch optisch nicht mitbekommen konnte, was im Rest der Wohnung geschah. Nach einiger Zeit verließ der vermeintliche Handwerker die Wohnung. Kurz darauf bemerkte die Frau, dass ihre Wohnung durchsucht worden war unter anderem ihre Geldbörse fehlte.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Es ist nicht auszuschließen, dass während der Wartezeit im Badezimmer eine weitere Person die Wohnung betreten hatte. Der vermeintliche Handwerker wurde beschrieben als ca. 50 Jahre alt, 1,60 Meter groß und dicklich. Er trug blaue Kleidung und eine Mütze. Wer am Mittwoch zwischen 10.30 und 11 Uhr im Bereich Schillerstraße/Georg-Seebeck-Straße verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, die Polizei unter 0471/953-3321 zu kontaktieren.

Dazu die Tipps Ihrer Polizei:

Trickdiebe an der Haustür gehen in der Regel sehr geschickt vor. Sie suchen sich ihre Opfer gezielt aus, erzeugen schnell einen vertrauenserweckenden Eindruck und nutzen dieses bei älteren Menschen schamlos aus.

Dabei versuchen die Täter in der Regel einfach nur, aufgrund einer vorgetäuschten Notlage (dringendes Telefonat, Durst etc.) oder einer vorgetäuschten amtlichen/dienstlichen Eigenschaft (Behörde, Handwerker etc.) in die Wohnung zu gelangen. Lassen Sie das auf keinen Fall zu!

Generell gilt: Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung!

   -	Erkundigen Sie sich vor dem Öffnen der Tür, wer zu Ihnen will! 
Benutzen Sie dazu Fenster, Türspione, Gegensprechanlagen und öffnen 
Sie Ihre Tür nur mit vorgelegter Türsperre oder Kette!
   -	Lassen Sie sich bei unangekündigten Handwerker-Besuchen 
Ausweispapiere zeigen und halten Sie telefonisch Rücksprache mit den 
Unternehmen. Jeder seriöse Handwerker oder Ableser hätte Verständnis 
dafür, wenn er zunächst warten müsste.
Screenshot_2020-04-12 Fancy iPhone Mockups App Demo Videos by Placeit(2)
Screenshot_2020-04-12 Fancy iPhone Mockups App Demo Videos by Placeit(5)
hoodie-mockup-of-a-silver-haired-man-staring-at-his-phone-31724(1)
athleisure-hoodie-mockup-of-a-trendy-woman-posing-in-the-street-32451
Screenshot_2020-04-09 SEUTE DEERN BREMERHAVEN
Screenshot_2020-04-12 Fancy iPhone Mockups App Demo Videos by Placeit(10)
t-shirt-mockup-of-a-trendy-middle-aged-man-with-sunglasses-28422(1)
   -	Bitten Sie die fremde Person zu einem späteren Zeitpunkt 
wiederzukommen, wenn Vertrauenspersonen (Nachbar, Angehörige etc.) 
anwesend sind!
   -	Zeigen Sie fremden Personen keine persönlichen Unterlagen oder 
Wertgegenstände; verwahren Sie diese idealerweise sicher in einem 
Safe oder Bankschließfach!

Sind Sie sich unsicher? Dann rufen Sie sofort die Polizei unter 110. Weitere Tipps unter www.polizei-beratung.de

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung