Polizei ermittelt mutmaßliche Täterin nach Reizgaseinsatz im Klimahaus

0
1681
Klimahaus Bremerhaven 8° Ost | Hannes Voigts
Bitte Teilen:

Anlässlich des gestrigen (27. Juni 2022) Großeinsatzes von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Klimahaus Bremerhaven konnte eine 15-jährige Schülerin als mutmaßliche Verursacherin ermittelt werden.

Nach Abschluss der Evakuierungs- und Rettungsmaßnahmen konnten Polizeibeamte das Klimahaus betreten und nach Hinweisen auf die Ursache des Gasaustritts suchen. Dabei sicherten sie diverse Spuren, vernahmen Zeugen und erlangten so Hinweise, die zur tatverdächtigen Jugendlichen führten.

225457318_267023931514423_282052195753172952_n
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
image001-1-768x498.png
b2
577-1 - Kopie
image001 2_preview
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte die 15-Jährige aus noch unbekannten Gründen im Aufzugbereich des Klimahauses ein Tierabwehrspray versprüht, welches zu dem Großeinsatz führte. Gegen die tatverdächtige Jugendliche, die mit einer Schulklasse einen Ausflug nach Bremerhaven gemacht hatte, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Die Polizei und Staatsanwaltschaft Bremen, Zweigstelle Bremerhaven ermitteln weiter in dem Fall.

kriptonit
Screenshot_2020-10-09 Ich komme aus Lehe 2
Screenshot_2020-10-02 SEUTE DEERN BREMERHAVEN
t-shirt-mockup-of-a-woman-with-glasses-wearing-a-face-mask-40639-r-el2(1)
Facebook Comments
Bitte Teilen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here