Sicherheitsbefragung im Bundesland Bremen

0
421
Bitte Teilen:

Das Landeskriminalamt Bremen befragt in den kommenden Wochen knapp 30.000 Menschen in Bremerhaven und in Bremen zum Thema Sicherheit. Die Polizei möchte wissen, wie sicher sich die Menschen in ihrer Stadt fühlen.

Sicherheit berührt die Menschen in Deutschland und auch im Land Bremen. Unsicherheitsgefühle wirken sich negativ auf die Lebensqualität aus. Mit Hilfe dieser Befragung erhofft sich die Polizei wichtige Erkenntnisse über das Anzeigeverhalten und über das Sicherheitsgefühl der Menschen sowie die Wahrnehmung und Bewertung der Polizeiarbeit. Die Erkenntnisse sollen insbesondere zu einer Verbesserung des Sicherheitsgefühls und zur Optimierung der Polizeiarbeit beitragen und somit einen praktischen Nutzen für die Menschen im Land Bremen bieten.

Innensenator Ulrich Mäurer: „Im Rahmen der Befragung möchten wir unter anderem herausfinden, wie sicher fühlen sich die Bürgerinnen und Bürger in ihrer eigenen Wohngegend, gibt es Orte in der Stadt, die sie als gefährlich empfinden und deswegen vielleicht meiden und wie wird die Arbeit der Polizei insgesamt wahrgenommen? Ich hoffe sehr, dass sich möglichst viele der Angeschriebenen an dieser Befragung beteiligen“, betont Mäurer. Nur so könnten die Polizeien im Land Bremen besser auf die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger reagieren. Mäurer: Ein subjektiv positives Sicherheitsgefühl ist von hohem Wert für die eigene Lebensqualität. Hier können und wollen wir, wenn nötig, nachschärfen.“

Die Personen wurden per Zufallsprinzip aus dem Einwohnermelderegister ausgewählt und erhalten in den nächsten Tagen per Post ein Ankündigungsschreiben. Darin werden sie über wesentliche Inhalte der Befragung informiert. Einige Tage später erhalten sie dann ebenfalls per Post den Fragebogen. Die Befragung findet ab Ende Mai bis circa Mitte Juni 2022 statt.

Kriminelle könnten die Befragung nutzen und sich beispielsweise als Mitarbeitende der Ortspolizeibehörde Bremerhaven oder der Polizei Bremen ausgeben, um Ihnen Fragen zu stellen. Alle zufällig ausgewählten Personen werden von uns ausschließlich per Post angeschrieben und kontaktiert. Den Fragebogen können sie dann schriftlich-postalisch oder im Internet ausfüllen. Eine telefonische Kontaktaufnahme oder ein Besuch bei Ihnen zu Hause findet im Rahmen der Sicherheitsbefragung 2022 ausdrücklich nicht statt!

s&s2
Screenshot_2020-03-22 FUCK CORONA I PREFER GRAFFITI VIRUS
b2
qnetv06ywztd5qszzu6xc3ie
image001 2_preview
577-1 - Kopie
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
image001-1-768x498.png
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2

Haben Sie Zweifel, ob Sie einen originalen Fragebogen erhalten? Oder wurden Sie persönlich von Personen im Rahmen der Sicherheitsbefragung kontaktiert? Dann melden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail unter 0421/362-76090 bzw. Sicherheitsbefragung@polizei.bremen.de

Bitte wählen Sie den Notruf 110, falls Sie unmittelbar die Hilfe der Polizei benötigen.

Hintergrund der Befragung: Das im Jahr 2020 in Kraft getretene Bremische Kriminalitätsstatistikgesetz sieht vor, alle drei Jahre zum Thema Sicherheit eine repräsentative Befragung der Bevölkerung im Land Bremen durchzuführen.

Facebook Comments
Bitte Teilen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here