Mit Zielstrebigkeit und Ausdauer zu Spitzenleistungen

0
704
Bitte Teilen:

Jugendehrung mit Senatorin Anja Stahmann im Bremer Rathaus

Viel los in der Oberen Rathaushalle: Am Mittwoch (20. April 2022) sind mehr als hundert junge Sportlerinnen und Sportler aus Bremen und Bremerhaven für herausragende sportliche Leistungen in neun verschiedenen Disziplinen gewürdigt worden. Dazu gehören Rollkunstlauf, Rhythmische Sportgymnastik, Tanzen und Kanusport ebenso wie Karate, Hockey, Schach, Handball und Judo. Anja Stahmann, Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport und Andreas Vroom, Präsident des Landessportbundes Bremen e.V., haben die Ehrungen für die jungen Sportlerinnen und Sportler vorgenommen. „Heute sind hier Mädchen und Jungen, junge Frauen und Männer versammelt, die gesiegt haben bei Norddeutschen und Deutschen Meisterschaften, bei Europa- und Weltmeisterschaften. Für ihre Leistungen, aber auch ihr unermüdliches Engagement und ihre Ausdauer spreche ich Ihnen meine große Anerkennung aus“, so Senatorin Anja Stahmann. Auch drei Vereine sind für ihre hervorragende Jugendarbeit im Rahmen der Veranstaltung ausgezeichnet worden.

Anja Stahmann hob in ihrem Grußwort die Spitzenleistungen hervor, auf die die jungen Leute aus Bremen und Bremerhaven mit Zielstrebigkeit und Ausdauer hingearbeitet hätten. „Um im Sport erfolgreich zu sein, braucht jede und jeder Einzelne Leistungswillen und Ehrgeiz. Nicht zu unterschätzen ist jedoch die Bedeutung von Trainerinnen und Trainern, von Teams, Freunden und Familien“, unterstrich die Senatorin. Auch Ihnen gelte diese Ehrung. Stahmann: „Gute Trainingsbedingungen sind eine Grundvoraussetzung. Dabei gehen Breitensport und Leistungssport Hand in Hand: Bremen und Bremerhaven stellen mit den städtischen Sportanlagen und durch die Sportförderung für die Vereine eine solide Grundausstattung für den Breitensport bereit.“

Stahmann verwies darauf, dass trotz der widrigen Umstände durch Corona im vergangenen Jahr viele Sonderregelungen in Bremen umgesetzt werden konnten, um Jugendleistungssport weiterhin zu ermöglichen. Die Corona-Pandemie habe gleichwohl für die allermeisten Sportlerinnen und Sportler große Einschränkungen im Training mit sich gebracht. „Dass sie sich trotzdem ausdauernd auf Meisterschaftswettkämpfe vorbereitet haben – auch wenn es genügend kurzfristige Absagen gab, zeigt Ihre große Begeisterung für den Sport“, unterstrich die Senatorin. Ihr Dank und Anerkennung gelte auch allen Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen sowie den Unterstützerinnen und Unterstützern im Breiten- und im Leistungssport.

Für hervorragende Jugendarbeit im Sport in 2021 sind die Karate-Abteilung des LTS Bremerhaven, die Jugendabteilung der Yachthafengemeinschaft Grohn sowie der Verein Störtebeker Bremer Paddelsport e.V. von 1924 ausgezeichnet worden.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
AKTION lead

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here