Aufnahme einer Körperverletzung führt zur Aufdeckung einer Unfallflucht und mehrerer anderer Verkehrsdelikte

Am Montagabend (17.01.2022) wurde gegen 20:15 Uhr bei der Polizei eine Körperverletzung angezeigt. Die Kontrahenten warteten auf dem Parkplatz des Krankenhauses in Debstedt.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, wurden Sie auf den vermeintlichen Täter der Körperverletzung aufmerksam gemacht. Dieser wollte sich, nach Zeugenangaben deutlich unter Alkoholeinfluss stehend, mit einem grauen BWX X4 mit Münchener Kennzeichen entfernen. Der betreffende Pkw konnte in der Straße Am Seepark angehalten werden. Bei der Kontrolle bestätigte sich der Verdacht der Alkoholisierung. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2,5 Promille. Dem 32-Jährigen aus Schiffdorf wurde ein Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Er muss sich neben der Körperverletzung auch wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Friseursalon,Friseur/in, Friseurmeister/in
Möwe, Bremerhaven
Pink Brown Black Friday Hair Salon Instagram Post(2)
Screenshot_2020-02-24 Komm DU MIR MAL NACH BREMERHAVEN (3)
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-three-folded-sublimated-t-shirts-lying-on-a-surface-1052-el1
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
b2
577-1 - Kopie
s&s
Slide

Das Opfer der Körperverletzung, ein 22-Jähriger aus Geestland, wurde unterdessen mit leichten Gesichtsverletzungen in ein Bremerhavener Krankenhaus eingeliefert.

Während der Sachverhaltsaufnahme wurden die Beamten auf eine 26-jährige Frau aus Beverstedt aufmerksam, welche sich auf dem Klinikgelände aufhielt. Diese äußerte, dass Sie zuvor mit den beiden Beteiligten der Körperverletzung mit dem BMW unterwegs gewesen sei. Als Sie am Steuer gesessen habe, sei es zu einem Unfall gekommen. Im Spadener Weg habe sie einen Fußgänger leicht angefahren. Da die junge Frau ebenfalls erheblich alkoholisiert war (gut 2,0 Promille), musste auch Sie eine Blutprobe abgeben. Im Besitz einer Fahrerlaubnis war Sie ebenfalls nicht. Gegen Sie wurden Verfahren wegen diverser Verkehrsvergehen eingeleitet.

Der Fußgänger konnte bereits ermittelt werden. Es handelte sich um einen 27-Jährigen aus Otterndorf. Dieser kam mit leichten Verletzungen davon und hatte beabsichtigt, die Polizei erst am Folgetag zu informieren.

tee-mockup-featuring-a-man-with-tattooed-arms-on-the-street-3362-el1(1)
Screenshot_2020-01-26 Aus Bremerhaven du Lappen Hoody
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
mockup-of-a-man-with-a-mustache-wearing-a-hoodie-31723
tee-mockup-of-a-woman-posing-by-the-ocean-40594-r-el2
Misternews-300-30034.jpg
athleisure-hoodie-mockup-of-a-trendy-woman-posing-in-the-street-32451
merch-bundle-mockup-featuring-a-pullover-hoodie-along-with-an-11-oz-mug-43426-r-el2
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow

Die Unfallfahrerin belastete ebenfalls den 22-Jährigen, der Opfer der Körperverletzungen geworden war, ebenfalls betrunken und ohne Fahrerlaubnis mit dem Pkw gefahren zu sein. Auch hier wurden entsprechende Verfahren eingeleitet.

Die Polizei bittet Zeugen, welche das Trio bei der Fahrt im Bereich Langen/Debstedt beobachtet hat, sich bei der Polizei Geestland (Telefon 04743 9280) zu melden. Insbesondere wird um Mitteilung über Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall im Spadener Weg gegeben, welcher sich am 17.01.2022 gegen 18:30 Uhr ereignet hat.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung