Glanz und Glitzer – Objekte aus Gold und Silber

0
524
Das Foto zeigt ein Detail des Tafelaufsatzes, der anlässlich der Silberhochzeit von Peter und Sophie Rickmers 1887 gefertigt wurde. Die sitzende Frauenfigur stellt eine Allegorie auf die Schifffahrt dar. ©Archiv Historisches Museum Bremerhaven
Bitte Teilen:

Extra-Tour am 9. Dezember 2021 im Historischen Museum Bremerhaven

In der Adventszeit glänzt und glitzert es überall. Das Historische Museum Bremerhaven lädt daher zu einer ExtraTour ein, bei der sich alles um Objekte aus Gold und Silber dreht. Die besondere Führung durch die Dauerausstellung findet am Donnerstag, den 9. Dezember 2021 um 15.30 Uhr statt. Martina Otto präsentiert dabei kostbare Ausstellungsstücke aus der Zeit des frühen Mittelalters bis in die 1930er Jahre.

In der Schatzkammer des Museums liegt der bedeutendste Goldfund Norddeutschlands. Die Goldbrakteaten wurden 1942 zufällig beim Torfstechen im Sieverner Moor gefunden. Die runden Medaillen, die um 550 hergestellt wurden, trugen Germanen als Amulette um den Hals. Auch fein gearbeiteter Trachtenschmuck des 18. und 19. Jahrhunderts aus den Geestgebieten wird gezeigt.

Das Foto zeigt ein Detail des Tafelaufsatzes, der anlässlich der Silberhochzeit von Peter und Sophie Rickmers 1887 gefertigt wurde. Die sitzende Frauenfigur stellt eine Allegorie auf die Schifffahrt dar.
©Archiv Historisches Museum Bremerhaven

Aufwändige Silberarbeiten dienten als wertvolle Geschenke, mit denen Wertschätzung ausgedrückt wurde. Dazu zählt das Magistratssilber mit zwei siebenflammigen Kandelabern und Schalen, die die Stadt Bremerhaven 1927 zu ihrem 100-jährigen Bestehen geschenkt bekam. Die Werftbesitzerfamilie Rickmers gab zur Silberhochzeit von Peter und Sophie Rickmers 1887 bei Wilkens & Söhne in Bremen einen reich verzierten, dreiteiligen Tafelaufsatz in Auftrag. Der Norddeutsche Lloyd ehrte drei Flugpioniere und verdiente Mitarbeiter mit gravierten Tellern aus Silber. Darüber hinaus werden beim Rundgang durch die Dauerausstellung weitere ausgewählte Gold- und Silbermünzen sowie Medaillen aus verschiedenen Epochen erläutert.

Auf Grund der Abstandsregelungen ist die Teilnehmer*innenzahl begrenzt. Für den Besuch gilt die 2G-Regel: Es muss ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung vorgelegt werden. Um eine vorherige Anmeldung unter  anmeldung@historisches-museum-bremerhaven.de oder 0471/308160 wird gebeten. Die Kosten betragen 3 Euro pro Person.

225457318_267023931514423_282052195753172952_n
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2
image001-1-768x498.png
b2
577-1 - Kopie
image001 2_preview
t-shirt-mockup-of-a-fashionable-senior-man-with-tattooed-arms-28426
Facebook Comments
Bitte Teilen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here