Pkw landet in Böschung: Fahrer wird im Wrack eingeklemmt und muss durch Feuerwehr befreit werden

0
1241
Bild des verunfallten Audis Foto: Gemeindepressesprecher
Bitte Teilen:

Am Mittwochabend, den 21. Juli 2021, wurden die Ortsfeuerwehren Schiffdorf und Geestenseth, zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei gegen 21:22 Uhr in die Sellstedter Straße nach Schiffdorf alarmiert. Kurz zuvor kam es hier zu einem Verkehrsunfall, wobei ein Audi aus Fahrtrichtung Bramel entlang der Brameler Straße fuhr und aus bisher ungeklärter Ursache nahe geradeaus über die Sellstedter Straße fuhr. Nach dieser unkontrollierten Überfahrt, stürzte der Audi eine ca. zwei bis drei Meter tiefe Böschung hinab und prallte gegen einen Baum. Durch diesen Zusammenprall verformte sich der Pkw so, dass der 53 Jahre alter Fahrer in seinem Fahrzeugwrack eingeklemmt wurde.

Sein 50 jähriger Beifahrer konnte glücklicherweise bereits vor Eintreffen der ersten Einsatzkräfte das Wrack eigenständig verlassen und wurde lediglich leicht verletzt.

Bild während der Rettungs des Verunfallten.
Foto: Gemeindepressesprecher

In Kooperation mit Rettungsdienst, konnte die Feuerwehr den leicht bis mittel Verletzten Bremerhavener Fahrer, mittels Hydraulischen Rettungsgerät befreien und an den Rettungsdienst übergeben. Der Bremerhavener Fahrer wurde durch den Rettungsdienst in ein umliegendes Bremerhavener Krankenhaus, zur weiteren Versorgung verbracht, während sein Beifahrer eigenständig die Einsatzstelle verlassen konnte. Nach ersten Ermittlungen stand der Fahrer unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Neben der Menschenrettung unterstützte die Feuerwehr mittels Ausleucht- & Aufräumarbeiten für Polizei und Abschleppunternehmer. Laut Schätzungen der Polizei handelt es sich um einen Schaden von ca. 14.000 Euro und einem Totalschaden des Audis.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
neutrale Banner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here