Nächtliche Ruhestörung trotz Kopfhörer

0
1404
Bitte Teilen:

Dass die Polizei angerufen wird, um nächtliche Ruhestörungen durch laute Musik zu unterbinden, kommt beinahe täglich vor. Meistens reicht eine Ermahnung, im Wiederholungsfall wird aber auch schon mal eine Stereoanlage zur Verhinderung weiterer Belästigungen sichergestellt. Doch in dem Fall, der sich in der Nacht zum heutigen Dienstag, 20. Juli, in Bremerhaven-Mitte ereignet hat, war alles etwas anders. Da genoss ein 47-Jähriger in seiner Wohnung seine Lieblingsmusik – zum Wohle seiner Nachbarn sogar über einen Kopfhörer. Jedoch gefiel ihm seine Playlist offenbar so sehr, dass er sich dazu hinreißen ließ, lauthals in die Musik einzustimmen. So kamen die Nachbarn in den zweifelhaften Genuss eines nächtlichen A-cappella-Konzerts und riefen schließlich die Polizei.

Als die Streifenwagenbesatzung gegen 1.20 Uhr vor dem Mehrfamilienhaus eintraf, konnten die Beamt:innen den Gesang bereits vor der Eingangstür wahrnehmen. Erst nach zehnminütigem Klingeln und Klopfen öffnete der Musik-Fan die Tür und wurde durch die Polizei zur Ruhe ermahnt. Der Mann zeigte sich einsichtig. Welche Songs der 47-Jährige in der Nacht zum Besten gab, wurde allerdings nicht vermerkt.





Facebook Comments
Bitte Teilen:
neutrale Banner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here