Heißes Öl setzt Küchenzeile in Brand

0
625
Brand in Küchenzeile
Bitte Teilen:

Ein Topf mit heißem Öl hat am Montagabend, 7. Juni 2021, gegen 21 Uhr in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Kistnerstraße ein Feuer verursacht.

Nach bisherigen Erkenntnissen hat ein 25-jähriger Mann einen Topf mit Öl auf dem Herd erhitzt. Nach einiger Zeit entzündete sich das Öl. Beim Versuch, den brennenden Topf vom Herd zu nehmen und zu löschen, erlitt er Verbrennungen. Die Küchenzeile geriet in Brand. Eine aufmerksame Nachbarin nahm die Hilferufe des Mannes wahr, bemerkte das Feuer und alarmierte Polizei und Feuerwehr. Durch den schnellen Löscheinsatz konnte ein Ausbreiten des Feuers verhindert werden. Während des Einsatzes wurde der verletzte Mann durch den Rettungsdienst erstbehandelt und in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei evakuierte das Mehrparteienhaus. Während des Einsatzes sperrten die Beamt:innen die Kistnerstraße zwischen der Goethestraße und Hafenstraße. Auch die Gnesener Straße musste im Bereich zwischen der Adolfstraße und der Kistnerstraße gesperrt werden.

Slider

Gegen 22 Uhr wurde der Einsatz durch die Feuerwehr beendet, und die Polizei gab die gesperrten Straßen wieder frei. Nachdem das komplette Gebäude gelüftet worden war, konnten die Bewohner:innen noch am selben Abend wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

+++ Tipps von Ihrer Polizei +++ Bei einem Brandereignis im Zusammenhang mit Fett oder Öl darf Wasser nicht als Löschmittel verwendet werden. Durch das brennende Fett herrschen Temperaturen weit über 100 Grad. Das Wasser verdampft somit schlagartig und reißt das brennende Fett mit nach oben. Die Brandursachenermittler raten bei solchen Bränden dazu, die Sauerstoffzufuhr mittels Topfdeckel oder einer Löschdecke zur unterbinden und den Herd auszuschalten.





Facebook Comments
Bitte Teilen:
neutrale Banner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here