Verkehrskontrolle: Autofahrer gibt falschen Namen an

0
1578
Bitte Teilen:

Bei gutem Wetter fuhr ein Autofahrer am Nachmittag des 10.05.2021 mit seinem Cabriolet durch die Hafenstraße. Gegen 16.45 Uhr wurde der Mercedes SL 500 im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Höhe der Krumme Straße von der Polizei überprüft. Bereitwillig zeigte der 48-Jährige ‘seinen’ Führerschein vor. Die Beamt:innen sahen genau hin und erkannten auf dem Foto in dem Dokument aber nur eine Ähnlichkeit mit dem Fahrer.

previous arrow
next arrow
Slider

Bei Nachfragen erhärtete sich der Verdacht, dass der Fahrer einen fremden Führerschein zur Kontrolle vorgelegt hatte. Zur genauen Identitätsfeststellung wurde der Verdächtige zur Wache gebracht. Hier gestand er, dass er den Führerschein seines etwas jüngeren Bruders benutzt hatte um darüber hinwegzutäuschen, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen § 21 Straßenverkehrsgesetz (Führen eines Kfz ohne erforderliche Erlaubnis).

Quelle:Polizei Bremerhaven





Facebook Comments
Bitte Teilen:
neutrale Banner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here