Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

0
712
Der Fahrer des Leichtkraftrades kam nach der Kollision mit einem Pkw ins Krankenhaus. Foto: Polizei Bremerhaven
Bitte Teilen:

In Bremerhaven-Geestemünde hat sich am Sonntag, 2. Mai, ein Unfall ereignet, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Der 27 Jahre alte Fahrer eines Leichtkraftrades war gegen 17.50 Uhr auf der Rheinstraße in südlicher Richtung unterwegs. Zur selben Zeit beabsichtigte ein 33 Jahre alter Autofahrer, der die Bleßmannstraße in östliche Richtung befuhr, die Rheinstraße zu überqueren. Dabei übersah der Autofahrer offenbar den vorfahrtberechtigten Motorradfahrer auf der Rheinstraße.

Es kam zur Kollision, bei der das Motorrad frontal gegen die Fahrerseite des Pkw stieß. Der 27 Jahre alte Motorradfahrer wurde auf die Fahrbahn der Rheinstraße geschleudert und blieb verletzt dort liegen. Der Unfallverursacher kam dem verletzten Motorradfahrer zur Hilfe. Dieser wurde später von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er intensivmedizinisch behandelt wurde. Lebensgefahr bestand nicht. Der Unfallverursacher erlitt einen Schock. An den Fahrzeugen entstanden Schäden von rund 8000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme durch die Polizei stellte sich heraus, dass der 33-jährige Autofahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Zusätzlich muss er sich wegen fahrlässiger Körperverletzung und des Verkehrsverstoßes verantworten.





Facebook Comments
Bitte Teilen:
neutrale Banner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here