Mit Sommerreifen über Parkplatz geschlittert

0
1396
Bild von Altuğ Parlak auf Pixabay
Bitte Teilen:

Eine dunkle Limousine, die offenbar absichtlich mehrmals stark beschleunigte und um einen Parkscheinautomaten auf dem Wilhelm-Kaisen-Platz driftete, erregte in der Nacht zum heutigen Dienstag, 9. Februar, die Aufmerksamkeit einer Streifenwagenbesatzung in Bremerhaven-Lehe. Die Polizeibeamten entschlossen sich gegen 2.30 Uhr zu einer Kontrolle des Audis, zumal dessen Fahrer augenscheinlich versuchte, sich dieser Verkehrskontrolle zu entziehen. An der Ampel zur Stresemannstraße stoppte die Polizei das Fahrzeug. In dem Wagen saßen drei Männer aus unterschiedlichen Haushalten, was bereits einen Verstoß gegen die aktuelle Corona-Verordnung darstellt.

Gegen die Insassen wurde daher ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eröffnet. Der Fahrer der Limousine, ein 22-Jähriger Bremerhavener, gab an, dass er nicht habe driften wollen. Vielmehr sei das Heck des Autos auf dem schneebedeckten Boden aufgrund schlechter Reifen ausgebrochen. Als sich die Polizisten die Räder der Limousine genauer ansahen, stellten sie fest, dass dort Sommerreifen aufgezogen waren. Gegen den Fahrer wurden daraufhin weitere Ordnungswidrigkeitenverfahren aufgrund unnützen Umherfahrens in Form von Driften sowie der Nutzung von Sommerreifen bei winterlichen Wetterverhältnissen eröffnet. Einer der Mitfahrer verließ nach der Verkehrskontrolle das Fahrzeug und trat den Heimweg zu Fuß an

previous arrow
next arrow
Slider




Facebook Comments
Bitte Teilen:
neutrale Banner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here