Rentnerin büßt Schmuck ein

0
537

Mit einem Trick hat sich ein angeblicher Mitarbeiter einer Hausverwaltung am Donnerstagvormittag Zutritt zu einer Wohnung einer Rentnerin in der Grashoffstraße verschafft. Angeblich läge ein Wasserrohrbruch vor. Nach dessen Besuch war der Schmuck der Frau verschwunden. Gegen 11 Uhr klingelte es an der Wohnungstür und ein Mann stellte sich als Mitarbeiter der Hausverwaltung vor.

Er gab an prüfen zu müssen, ob ein Wasserschaden vorläge. Man begab sich in die Küche und der angebliche Mitarbeiter der Hausverwaltung wies die Wohnungsmieterin an, die Küchenschränke auszuräumen. Sie machte sich sogleich ans Werk und es verging einige Zeit. Dann teilte der ungebetene Gast seinem Opfer mit, dass er jetzt gehen würde, um in zwei Stunden zurückzukehren. Nach einigen Minuten verließ die Seniorin die Küche und stellte fest, dass ihr Schmuck gestohlen worden war. Der unbekannte Mann war etwa 50 Jahre alt und 175 Zentimeter groß. Er war von kräftiger Statur und sprach Deutsch ohne Akzent. Die Polizei (Telefon 953 3321) bittet jetzt um weitere Hinweise von Zeugen, die etwas beobachtet haben oder selbst betroffen waren.

Facebook Comments
neutrale Banner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here