Aufmerksame Zeugen helfen, Ladendieb zu stellen

0
654
Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes
Bitte Teilen:

Durch die Zivilcourage von aufmerksamen Zeugen gelang es der Polizei in Bremerhaven jetzt, einen Ladendieb rasch zu stellen. Am Montag, 23. November, hatte ein 32-Jähriger kurz vor 16 Uhr in einem Drogeriemarkt an der Straße Twischlehe seine Einkaufsbeutel mit allerlei Artikeln gefüllt. Neben Energydrinks, Joghurtgetränken und einer elektrischen Zahnbürste hatte er vor allem Parfüms und Pflegeprodukte mit den Namen berühmter Modeschöpfer eingesteckt. Beim Verlassen des Marktes ohne zu bezahlen löste der Ladendieb einen Alarm aus. Zuvor waren bereits Mitarbeiterinnen des Geschäfts auf den Mann aufmerksam geworden. Sie folgten dem Ladendieb nach draußen.

Slider

Dort hatte ein Passant die Situation erkannt und den Flüchtenden aufgefordert, sein Diebesgut auszuhändigen. Tatsächlich gab der Ladendieb zwei Parfümpackungen ab und entfernte sich weiter. Ein zweiter Passant folgte dem Ladendieb zu Fuß und gab währenddessen der Polizei Hinweise auf den Standort des Täters. Dadurch gelang es den eingesetzten Beamten kurze Zeit später, den Ladendieb festzusetzen. Dieser gab der Polizei gegenüber zu, die Ware gestohlen zu haben. Den 32-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen Diebstahls.

Die Polizei Bremerhaven lobt die couragierte Mithilfe der Zeugen. Diese haben maßgeblich zum Ermittlungserfolg beigetragen – und das, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Zivilcourage zu zeigen ist nicht schwer, wenn folgende Tipps beherzigt werden:
– “Ich helfe, ohne mich selbst in Gefahr zu bringen”. Niemand
erwartet, dass Sie Ihre eigene Gesundheit aufs Spiel setzen.

– “Ich fordere andere aktiv und direkt zur Mithilfe auf”. Machen
Sie andere Personen auf die Situation aufmerksam und und fordern Sie
sie durch direkte Ansprache zur Mithilfe auf.

– “Ich beobachte genau und präge mir Tätermerkmale ein”. Schauen
Sie genau hin, merken Sie sich was geschieht und wie der Täter
aussieht. Das hilft später der Polizei bei den Ermittlungen.

– “Ich organisiere Hilfe unter Notruf 110”. Rufen Sie sofort die
Polizei. Sekunden können manchmal entscheidend sein.

– “Ich kümmere mich um Opfer”. Seien Sie für das Opfer da und
leisten Sie, wenn nötig, Erste Hilfe.

– “Ich stelle mich als Zeuge zur Verfügung”. Ihre Aussage ist für
die Aufklärung des Sachverhaltes wichtig und hilft dem Opfer
Ansprüche gegen den Täter geltend zu machen.

Mehr Infos finden Sie unter: www.aktion-tu-was.de

 

Facebook Comments
Bitte Teilen:
neutrale Banner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here