Senat beschließt Förderprogramm für die Veranstaltungsbranche

0
553
Bild von Niek Verlaan auf Pixabay

Als Ergebnis des Anfang Oktober 2020 erfolgten Bürgerschaftsbeschlusses gehen die ersten Maßnahmen zur Unterstützung der Veranstaltungsbranche in die Umsetzung.

Neben dem Club 100 bei dem im PIER 2 eine solidarische Infrastruktur mit der Möglichkeit des Streamings aufgebaut wird, wurde von der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa ein neues Förderprogramm entwickelt, dass im Rahmen des Bremen Fonds umgesetzt wird.

Ziel dieses Förderprogramms ist es, Musik, Comedy, Theater und Varieté u.a. Veranstaltungen durch eine Fehlbedarfsfinanzierung zu ermöglichen, die unter den derzeitigen Corona Bedingungen nicht wirtschaftlich umsetzbar wären. Das führt auf der einen Seite zu einer Stärkung oder auch Rettung der kommerziellen Theater, Clubs und Agenturen aber natürlich auch zu einer Belebung der Stadt durch entsprechende Veranstaltungen.

Die Situation für die Unternehmen und Beschäftigten im Veranstaltungswesen ist mit Umsatzrückgängen bis an die 100% besonders schwer und wird sich aufgrund des derzeitigen Infektionsgeschehens aller Voraussicht nach noch viele Monate kaum verändern. Um das Überleben der Branche zu sichern, Aktivitäten zu ermöglichen und die Arbeitsplätze zu erhalten, hat das Wirtschaftsressort im engen Dialog mit der Branche dieses Förderprogramm auf die Beine gestellt.

Das mit 2,8 Mio € ausgestattete neue Förderung der Veranstaltungswirtschaft im Land Bremen zur Milderung der coronabedingten Einnahmeausfälle wirkt nicht nur auf Agenturen und Clubs sondern auch auf die nachgelagerten Gewerke wie Caterer, Security, Sound und Light Techniker, Bühnentechnik usw., die zur Zeit durch die notwendigen Hygienemaßnahmen alle vor großen wirtschaftlichen Herausforderungen stehen.

Die Antragstellung und Bewilligung erfolgt ab Mitte November 2020 über die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH.

Facebook Comments
neutrale Banner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here