In Schlangenlinien durch die Stadt

0
1108

Weil ihnen die Fahrweise einer Autofahrerin verdächtig vorkam, riefen am Donnerstagnachmittag aufmerksame Zeugen die Polizei. Sie hatten gegen 15.30 Uhr auf der Georgstraße in Bremerhaven-Geestemünde gesehen, wie ein Pkw beim Abbiegen in die Elbestraße den Kantstein einer Verkehrsinsel touchierte. Danach fuhr die Fahrzeugführerin unbeirrt weiter und prallte an der Kreuzung Elbestraße/Friedrich-Ebert-Straße erneut mit der linken Fahrzeugseite an eine Verkehrsinsel. Im weiteren Verlauf beschleunigte und bremste die Frau mehrmals ohne erkennbaren Grund, blinkte, ohne abzubiegen, und fuhr in Schlangenlinien weiter gen Norden.

Zu dieser Zeit hatten die Zeugen bereits die Polizei alarmiert. Ein Streifenwagen stoppte die Autofahrerin an der Langener Landstraße. Dabei stellten die Beamten fest, dass einer der Vorderreifen des angehaltenen Pkw platt war und dass der Wagen auch weitere frische Unfallspuren aufwies. Die 49-jährige Autofahrerin gab zunächst an, keinen Alkohol konsumiert zu haben. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab jedoch einen Wert der absoluten Fahruntüchtigkeit, sodass der Frau auf dem Revier durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Das Auto und der Führerschein der Frau wurden sichergestellt.

Facebook Comments
neutrale Banner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here