So wird der Einkauf zum Betrugsfall

0
2432

Ware nach dem Abwiegen aufgefüllt

Die Bremerhavener Polizei beschäftigt sich momentan mit den Ermittlungen zu einem Vorfall, der sich am vergangenen Wochenende in einem großen Verbrauchermarkt zugetragen hat. Ein 77-jähriger Mann wird beschuldigt, ausgewählte Pflaumen abgewogen und später ohne erneute Wiegung weiter aufgefüllt zu haben. Somit steht der Senior unter Betrugsverdacht, weil er versucht haben soll, günstig an mehr Obst zu gelangen.

Der Vorfall wurde vom Kaufhausdetektiv beobachtet und zur Anzeige gebracht. Ob der “Pflaumendiebstahl” in fester Betrugsabsicht oder aus anderen Gründen geschehen ist, müssen die laufenden Ermittlungen ergeben. In jedem Fall nimmt die Bremerhavener Polizei diesen Vorfall zum Anlass darauf hinzuweisen, dass es sich bei derartigem Verhalten nicht um eine Bagatelle, sondern um eine Straftat handelt, die grundsätzlich schwerwiegende rechtliche Folgen nach sich zieht.

Facebook Comments
neutrale Banner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here