Anhänger überholt Zugfahrzeug

0
1825
Anhänger überholt Zugfahrzeug

Am Morgen des 22.09.2020 kam es zu einem kuriosen Verkehrsunfall im Gewerbegebiet Bohmsiel. Gegen 11.00 Uhr belud ein Mann seinen Anhänger bei einem Baumarkt in der Straße Seeborg und fuhr anschließend in Richtung Weserstraße. Vor der Kreuzung wechselte der 36-Jährige mit seinem PKW/Anhänger-Gespann auf den Rechtsabbiegerfahrstreifen. In diesem Moment löst sich der gezogene, beladene Anhänger (zGG 1,2t) vom Zugfahrzeug und rollte unkontrolliert auf dem Geradeausfahrstreifen links an dem Zugfahrzeug vorbei. Entsetzt stoppte der Passatfahrer sein Fahrzeug.

Kurz darauf kam der Anhänger von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Lichtmast. Der Anhänger wurde dabei schwer beschädigt (Totalschaden). Auch der Lichtmast wurde erheblich beschädigt. Auf der Suche nach der Unfallursache stellte die Polizei fest, dass an der abnehmbaren Anhängerkupplung am Zugfahrzeug beim Anstecken an den Befestigungsträger offensichtlich ein Fehler gemacht wurde. So konnte auch das übergeworfene Sicherungsseil, das bei einer ungewollten Trennung von Zugfahrzeug und Anhänger die Anhängerbremse auslöst, seine Wirkung nicht entfalten.

Facebook Comments
neutrale Banner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here