Jobcenter Bremerhaven ergreift Sofortmaßnahmen zur Eindämmung

0
7230
simply LTE 10000 + 2 GB EXTRA für 12,99€ statt 22,99€

Alle Leistungen der Grundsicherung / Arbeitslosengeld II bleiben sichergestellt. Um die Verbreitung des Corona-Virus (COVID-19) einzudämmen, bittet das Jobcenter Bremerhaven persönliche Vorsprachen auf ein unbedingt notwendiges Minimum zu beschränken.

 

            • Geldleistungen werden weitergezahlt

            • Eingereichte Anträge werden wie gewohnt bearbeitet

• Anliegen können telefonisch geklärt werden.

 

Friedrich-Wilhelm Gruhl, Geschäftsführer des Jobcenters Bremerhaven, betont, dass es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme handelt. „Wir tragen Sorge für die Gesundheit unserer Kundinnen und Kunden sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Daher ergreifen wir alle Maßnahmen, die hilfreich bei der Eindämmung des Corona-Virus sind.“ Hiervon sind sowohl das Stadthaus 3 in der Hinrich-Schmalfeldt-Straße als auch die Diensträume in der Grimsbystraße 1 betroffen. Gruppenveranstaltungen finden ab Montag, den 16.03.2020 nicht mehr statt. Kundinnen und Kunden können Gesprächstermine in Notfällen wahrnehmen. Der Dienstbetrieb wird angemessen aufrechterhalten und niemand muss Sorge haben, dass keine Geldleistungen mehr gezahlt werden.

Für viele Anliegen gibt es alternative Kontaktwege. Anträge aller Art sollten so weit wie möglich per Hausbriefkasten eingeworfen werden. Auf der Seite www.jobcenter.digital können u.a. Anträge gestellt und Veränderungsmitteilungen getätigt werden. Das Servicecenter steht allen Kundinnen und Kunden von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr kostenfrei unter der Rufnummer 0471 1428 333 zur Verfügung.

Facebook Comments
200x300 kos ani

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here