Anlaufpraxis für Coronapatienten geplant

0
2930

-nur für Patienten mit Überweisung-

Eine Anlaufstelle für Coronapatienten wird zurzeit im Gebäude des Ärztezentrums Twischlehe in der Dr.-Franz-Mertens-Straße errichtet und geht frühestens ab Ende nächster Woche in Betrieb. Zur Entlastung der niedergelassenen Ärzte, der Notaufnahmen, der Kliniken, sowie des Rettungsdienstes der Stadt Bremerhaven wird die Kassenärztliche Vereinigung und das Gesundheitsamt Bremerhaven mithilfe der Ameos Klinik und dem Klinikum Bremerhaven Reinkenheide gemeinschaftlich eine Anlaufpraxis zur Diagnose von Infektionen mit dem neuen Coronavirus einrichten.

Die Praxis ist ausschließlich für Menschen angedacht, die die typischen Symptome der Erkrankung aufweisen und einem Risiko ausgesetzt waren. Symptome der Erkrankung sind laut dem Robert-Koch-Institut (RKI): Fieber, Husten, Atemnot, Gliederschmerzen und Erschöpfung. Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einem bestätigten Fall hatten, gelten als Risikopatienten, sowie Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem der Risikogebiete gewesen sind und Symptome aufweisen. Erkrankte Personen müssen sich zuvor telefonisch bei ihrem Hausarzt oder dem ärztlichen Bereitschaftsdienst  116 117 melden, ob eine Erkrankung durch das Coronavirus nachvollziehbar wahrscheinlich ist. Daraufhin wird durch den Arzt entschieden, ob ein Test auf Corona notwendig ist. Für einen Test wird zwingend eine Überweisung vom Arzt benötigt. Durch die dynamischen Umstände dieser Pandemie kann eine Veränderung der Zielgruppe für die Anlaufpraxis und die damit verbundenen Handlungsweisen durch das Gesundheitsamt jederzeit angeordnet werden.

Die Praxis wird nach derzeitigem Planungsstand von montags bis freitags von 9 bis 14 Uhr und am Wochenende von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

Facebook Comments
simply LTE 10000 + 2 GB EXTRA für 12,99€ statt 22,99€

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here