Wegen Arzneimitteln während der Fahrt fast eingeschlafen

0
345
Fentanyl Packung

Am Abend des 19.03.2020 bemerkte eine Streife der Polizei ein auffällig langsames Fahrzeug in der Hafenstraße. Der Fahrer des kleinen Opel fuhr gegen 19.30 Uhr sehr zögerlich in nördliche Richtung. In Höhe der Wülbernstraße wurde er angehalten und überprüft. Der Mann wurde aufgefordert sich auszuweisen. Darauf reagierte der 40-Jährige stark verlangsamt. Seine Aussprache war lallend. Der Mann war auffallend blass und konnte kaum die Augen offen zu halten. Auf den Konsum von Betäubungsmitteln angesprochen, räumte der Betroffene ein, Fentanylpflaster und Schlaftabletten zu gebrauchen. Der Mann gab zunächst falsche Personalien an. Bei der Überprüfung wurde jedoch schnell seine wahre Identität festgestellt. Den Führerschein musste der Beschuldigte schon vor längerer Zeit abgeben.

Gegen ihn wurde eine Strafanzeige erstattet. Das benutzte Fahrzeug ist auf den Namen seiner 70-jährigen Mutter zugelassen. Auch gegen die Frau wird nun wegen des Fahrenlassens ohne Berechtigung ermittelt. INFO: Fentanyl ist ein analgetischer Wirkstoff aus der Gruppe der synthetischen Opioide, der zur Behandlung starker Schmerzen eingesetzt wird. Der Wirkstoff gelangt durch die Haut in den Blutkreislauf und auf diesem Weg in das zentrale Nervensystem. Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören u.a. Schläfrigkeit, Schwindel und Kopfschmerzen.

Facebook Comments
simply LTE 10000 + 2 GB EXTRA für 12,99€ statt 22,99€

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here