‼️Achtung: Kein Notdienst für Kinderbetreuung mit Ausnahme‼️

0
63363
Bitte Teilen:

 

Während der Schließung der Schulen, Kitas und Einrichtungen der Kindertagespflege ab Montag, dem 16. März 2020 bis zunächst 14. April 2020 wird es, anders als bei Absagen wegen Sturm oder ähnlichem, keinen Notdienst geben.

Wie Stadtrat Frost erklärt, wird allerdings für Kinder von Eltern, die in Bereichen der kritischen Infrastruktur oder öffentlichen Daseinsvorsorge arbeiten (Gesundheitswesen, Polizei, Feuerwehr mit Rettungsdienst), eine Notbetreuung für ihre Kinder organisiert werden, damit die für die Versorgung der Bevölkerung notwendigen Dienste uneingeschränkt geleistet werden können.

image001 2_preview
231520110_541342306921057_7820495417095312512_n
577-1 - Kopie
image001-1-768x498.png
230738564_1450017768701868_1176645150550451002_n
b2
Screenshot_2020-01-26 Ich komme aus Bremerhaven2

Stadtrat Frost und Oberbürgermeister Melf Grantz als Personaldezernent appellieren an die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, Lösungen zu finden, um den Beschäftigten in dieser schwierigen Situation die Betreuung ihrer Kinder durch flexible Maßnahmen zu ermöglichen. Der Magistrat als größter Arbeitgeber in der Stadt möchte mit gutem Beispiel vorangehen und wird für seine Beschäftigten Möglichkeiten schaffen, dass Eltern ihre Kinder mit an den Arbeitsplatz mitbringen können oder dass der Arbeitsplatz in den häuslichen privaten Bereich gelegt werden kann, wofür die entsprechenden Geräte zur Verfügung gestellt werden.

Analog zu den Kita- und Schulschließungen soll mit Schulsporthallen und dem Vereinsbetrieb verfahren werden. Daher hat Oberbürgermeister Grantz im Rahmen einer Eilentscheidung gemäß § 52 Verfassung für die Stadt Bremerhaven entschieden, die Umsetzung in Bremerhaven umgehend zu veranlassen.

Facebook Comments
Bitte Teilen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here