Verkehrsunfall im Drive-in mit Folgen

0
1373
Bitte Teilen:

In den frühen Montagmorgenstunden (30.12.2019), gegen 02:08 Uhr,
wurde die Polizei aufgrund eines Verkehrsunfalls in die
Stresemannstraße, zum Parkplatz eines Schnellrestaurants, entsandt.
Der
29-jährige Verkehrsunfallverursacher war während der Wartezeit
versehentlich auf das Gaspedal gekommen und beschädigte dadurch einen
anderen, ebenfalls wartenden PKW.
Es entstand geringer Sachschaden. Es wurden keine Personen verletzt.
Während der Verkehrsunfallaufnahme konnten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Unfallverursachers feststellen.

bit.ly/sikaservice

Ein
freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte die Vermutungen
der Polizisten. Der Fahrer befand sich im Bereich der relativen
Fahruntüchtigkeit.
Es folgten eine Blutentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheines.
Wann bzw. ob der 29-Jährige ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr wieder führen darf, entscheidet nun das Gericht.
.

$(„#slideshow > div:gt(0)“).hide();

setInterval(function() {
$(‚#slideshow > div:first‘)
.fadeOut(1000)
.next()
.fadeIn(1000)
.end()
.appendTo(‚#slideshow‘);
}, 10000);

adscale_slot_id=“Nzg0NzAw“;

Facebook Comments
Bitte Teilen:
AKTION lead

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here