Polizei sucht Zeugen für Straßenverkehrsgefährdung

0
500
simply LTE 10000 + 2 GB EXTRA für 12,99€ statt 22,99€

Am 27.11.2019, gegen 17:30 Uhr, kam es zwischen den Anschlussstellen
Debstedt und Bremerhaven-Geestemünde zu mehreren gefährlichen
Situationen. Eine 81-jährige Bremerhavenerin war mit ihrem grauen
Renault Kleinwagen an der Anschlussstelle Debstedt auf die Autobahn in
Richtung Bremen aufgefahren und hatte bereits dabei einen anderen
PKW-Fahrer zu einer Vollbremsung gezwungen.



Während der Fahrt auf der
BAB fuhr die Frau sehr langsam, zeitweise zwischen 50 km/h und 60 km/h.
Dennoch fuhr sie in Schlangenlinien über beide Fahrstreifen.
Nachfolgende PKW auf dem Überholfahrstreifen mussten stark abbremsen
oder sogar ausweichen. Das Fahrzeug verlies an der Anschlussstelle
Bremerhaven-Geestemünde die BAB. Die Fahrzeugführerin konnte an der
Halteranschrift angetroffen und befragt werden. Sie gab an, dass Sie bei
Dunkelheit nicht mehr so gut sehen könne. Fahrzeugführer, die durch die
Fahrweise gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei
Geestland unter der Nummer 04743/9280 zu melden.

$(“#slideshow > div:gt(0)”).hide();

setInterval(function() {
$(‘#slideshow > div:first’)
.fadeOut(1000)
.next()
.fadeIn(1000)
.end()
.appendTo(‘#slideshow’);
}, 10000);

adscale_slot_id=”Nzg0NzAw”;

Facebook Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here