Neues PKW-Sicherheitstraing für die Generation 65+

0
98
simply LTE 10000 + 2 GB EXTRA für 12,99€ statt 22,99€


Am Vormittag des 08.06.2019 trafen sich 12 Frauen und Männer zu
einem speziellen Sicherheitstraining für die Generation 65+ beim Verein
Sport Freizeit Leherheide (SFL) Bremerhaven e.V. im Mecklenburger Weg.
Das Konzept wurde gemeinsam vom Niedersächsischen Fahrlehrerverband, dem
niedersächsischem Verkehrs- und Innenministerium und der Polizei
entwickelt. Ziel ist es, auch im Alter das Bedürfnis nach Mobilität mit
dem Wunsch nach Sicherheit und dem Erkennen der eigenen Grenzen in
Einklang zu bringen. Dieses spezielle Sicherheitstraining dauert 4
Stunden und wird jeweils an einem Sonnabendvormittag durchgeführt.
FIT IM AUTO bietet
allen Senioren die Möglichkeit, das eigene Können hinterm Steuer
praktisch zu testen und gemeinsam mit Experten zu hinterfragen. Die Idee
wird in vielen Bundesländern bereits seit 2015 erfolgreich umgesetzt
und soll nun auch in Bremerhaven etabliert werden.
Die
Ortspolizeibehörde Bremerhaven und die Verkehrswacht Bremerhaven e.V.
organisieren zusammen mit 2 DVR-Sicherheitstrainern die kurzen Kurse, in
denen die Zielgruppe ‚nachgeschult‘ werden soll. Die Verantwortlichen
setzen dabei auf Vertraulichkeit. Die Teilnehmer können sich dabei
informieren und sollen nicht überprüft werden. Bei der
Auftaktveranstaltung wurden die 12 Teilnehmer in zwei Gruppen
eingeteilt. Der praktische Teil wurde von 2
Fahrlehrern/DVR-Sicherheitstrainer geleitet. Im eigenen PKW ging es in
den Verkehr. Dabei wurde Wert auf vorausschauendes Fahren gelegt und die
Bedeutung von alten und neuen Verkehrszeichen besprochen. Alle konnten
eine angeleitete Vollbremsung/Notbremsung machen, die auch als Schlag-
oder Gefahrbremsung bekannt ist und sehen, wie ihr eigenes Auto dabei
reagiert. Daneben gab es viele Tipps und Tricks, z.B. zum Linksabbiegen,
wie man sich als älterer Mensch im heutigen Straßenverkehr sicher
fortbewegt.
Zur gleichen Zeit gab es theoretischen Unterricht für die
andere Gruppe. Anhand von einigen Beispielen wurden, teilweise
spektakuläre und kuriose Verkehrsunfälle besprochen, die hochbetagten
Menschen in Bremerhaven passiert sind. Dazu wurden von der Polizei neue
Verkehrsregeln wie z.B. abgesenkter Bordstein, Rettungsgasse, Grünpfeil,
Kreisverkehr, Beförderung von Tieren im Auto, Beeinflussung durch
Medikamente und das richtige Verhalten nach einem Verkehrsunfall
erläutert. Die Verkehrswacht Bremerhaven e.V. stellte an einem
Unfallsimulator verschiedene unfallträchtige Situation vor. Die Senioren
sollten schnell darauf reagieren und bremsen. Das schafften alle mit
bis zu 0,8 Sekunden Reaktionszeit. Der älteste Teilnehmer war 89 Jahre
alt. Der ehemalige Berufskraftfahrer geht regelmäßig zur ärztlichen
Untersuchung und ist sich seiner Verantwortung bewusst. Die 4 Stunden
vergingen wie im Flug und die 7 Frauen und 5 Männer waren von dieser
Erfahrung begeistert. Zum Schluss gab es Unterlagen mit den
Tagesinhalten und eine Urkunde. Die nächsten Trainings-Termine werden
nach der Sommerpause bekannt gegeben.

„Wir lassen unsere Senioren nicht im Regen stehen“

Im strömenden Regen konnten alle gleich ihren neuen, leuchtend gelben Regenschirm auf dem Weg zum Parkplatz ausprobieren.

´.

$(“#slideshow > div:gt(0)”).hide();

setInterval(function() {
$(‘#slideshow > div:first’)
.fadeOut(1000)
.next()
.fadeIn(1000)
.end()
.appendTo(‘#slideshow’);
}, 10000);

adscale_slot_id=”Nzg0NzAw”;

Facebook Comments
200x300 kos ani

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here