Motorradfahrer nach Abbremsung gestürzt

0
201
simply LTE 10000 + 2 GB EXTRA für 12,99€ statt 22,99€

Mit Verletzungen musste ein 53 Jahre alter Motorradfahrer am vergangenen
Freitag nach einem Sturz ins Krankenhaus eingeliefert werden. Weil das
vorausfahrende Fahrzeug abbremsen musste, konnte der 53-Jährige seine
Maschine nicht mehr unter Kontrolle halten. Nach Zeugenaussagen spielte
sich der Vorfall gegen 16.30 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße, an der
Einmündung zur Grashoffstraße ab. Eine 38-jährige Autofahrerin stand an
der roten Ampel und wollte weiter in Richtung Grünhöfe fahren. Hinter
ihr befand sich der Motorradfahrer. Auf der gegenüberliegenden Seite
wartete der Fahrer eines schwarzen Peugeot 206 ebenfalls auf grünes
Licht. Als die Ampel umschaltete, soll der Peugeot-Fahrer mit
durchdrehenden Reifen gestartet und dann nach links in die
Grashoffstraße losgefahren sein. Die 38-Jährige fuhr ebenfalls an,
musste dann aber gleich wieder eine Vollbremsung machen, um einen
Zusammenstoß zu vermeiden. Der nachfolgende Motorradfahrer bremste auch
und stürzte dabei. Während der Peugeot-Fahrer seine Fahrt fortsetzte,
kümmerten sich die Zeugen um den Verletzten. Jetzt bittet die Polizei
(Telefon 953 3164) um weitere Hinweise zur Ermittlung des
Unfallverursachers. ,

$(“#slideshow > div:gt(0)”).hide();

setInterval(function() {
$(‘#slideshow > div:first’)
.fadeOut(1000)
.next()
.fadeIn(1000)
.end()
.appendTo(‘#slideshow’);
}, 10000);

adscale_slot_id=”Nzg0NzAw”;

Facebook Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here