Junge Männer leisten erheblichen Widerstand

0
299


Zwei 18 und 20 Jahre alte Männer sind am Montagnachmittag in der Fußgängerzone von der Polizei festgenommen worden, nachdem sie bei einer Kontrolle erheblichen Widerstand gegen die Maßnahmen der Beamten geleistet haben. Die Kontrolle sollte erfolgen, weil der 20-Jährige zuvor maskiert aus einem Geldinstitut rannte. Ein Zeuge beobachtete kurz vor 15 Uhr, wie der 20-Jährige mit einem Tuch vor dem Mund und der Nase aus der Sparkasse rannte. Der Zeuge vermutete eine Straftat und alarmierte die Polizei. Gleichzeitig behielt der Zeuge den 20-Jährigen im Auge und verfolgte ihn. So konnte die Polizei wenig später den Verdächtigen nahe der Großen Kirche antreffen. Inzwischen war der 20-Jährige in Begleitung eines 18-Jährigen und einer weiteren Person. Sie sollten kontrolliert werden. Doch statt das Geschehen aufzuklären, gingen die beiden 18- und 20-Jährigen auf die Polizeibeamten los und verletzten sie. Nur unter erheblichen Mühen konnten beide jungen Männer festgenommen werden. Da der Verdacht einer Drogenbeeinflussung beim 20-Jährigen bestand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Er wurde danach in ein Krankenhaus eingewiesen. Gegen die Beschuldigten wurden Strafverfahren eingeleitet. Warum der 20-Jährige maskiert aus dem Geldinstitut rannte blieb bislang noch unbeantwortet. Die Ermittlungen dauern an.

.

adscale_slot_id=”Nzg0NzAw”;

Facebook Comments
simply LTE 10000 + 2 GB EXTRA für 12,99€ statt 22,99€

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here