Feuerwehrstab steuert Rettungsdienste nach IT-bedingten Ausfällen in der Notfallrettung

0
160

Den
IT-Ausfall in zwei Bremerhavener Krankenhäusern und die daraus
resultierende Abmeldung von zwei der drei Bremerhavener Notaufnahmen
bewertete die Feuerwehr Bremerhaven als „Störung der kritischen
Infrastruktur“ und richtete daraufhin gestern um 13 Uhr den Stab für
außergewöhnliche Ereignisse auf der Zentralen Feuerwache im Stabsraum
ein.

Bis
zur Wiederherstellung der IT am 07.09.2018 organisierte dieser mit
Feuerwehrführungskräften, dem Ärztlichen Leiter Rettungsdienst und dem
Gesundheitsamt besetzte Stab die Notfalltransporte in die noch
verbliebene Notaufnahme des Klinikums Bremerhaven Reinkenheide aus
Bremerhaven und den umliegenden Landkreisen, hielt Verbindung zu den
Einsatzleitungen der Krankenhäuser, den benachbarten
Rettungsdienstträgern und den senatorischen Dienststellen in Bremen.
Nach
Einschätzung der Leitung des Stabes der Feuerwehr war das Aufkommen im
Rettungsdienst im Ausfallzeitraum glücklicherweise niedrig, sodass der
Ausfall reibungslos kompensiert werden konnte.
Für
mögliche Verschärfungen der Lage waren vorsorglich weitere
Transportmöglichkeiten für rettungsdienstliche Transporte in
Bereitstellung. Hierbei hätten Hilfsorganisationen des
Katastrophenschutzes, private Krankentransportunternehmen und
zusätzliche Rettungswagen der Feuerwehr Bremerhaven unterstützt.
Zudem wurden laufend die Bettenkapazitäten mit den Krankenhauseinsatzleitungen abgeglichen.
IT
steht für Informationstechnik. Die Informationstechnik ist ein in der
heutigen Zeit wesentlicher Bestandteil innerhalb und außerhalb des
Krankenhauskommunikationswesens.
Insgesamt waren im Stab der Feuerwehr über 18 Stunden bis zu zwölf Führungskräfte mit der Koordination der Lage beauftragt.

.

adscale_slot_id=”Nzg0NzAw”;

Facebook Comments
simply LTE 10000 + 2 GB EXTRA für 12,99€ statt 22,99€

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here