Seestadtfest – Landgang Bremerhaven: Die große Sause im Mai

0
79
simply LTE 10000 + 2 GB EXTRA für 12,99€ statt 22,99€

Viel Prominenz unter den Schiffen und Künstlern

Probenheld.com

Schiffe zum Bestaunen,
abwechslungsreiche Kulinarik und ein buntes Rahmenprogramm mit viel
Musik sind die Bestandteile, die das „Seestadtfest – Landgang
Bremerhaven“ nun schon im dritten Jahr auszeichnen. Wieder gibt es für
die Zuschauer aus Nah und Fern an den vier Festtagen vom 24. bis 27. Mai
rund um den Alten und Neuen Hafen viel zu sehen, zu erleben und zu
kosten. Am Wochenende ist auch die Innenstadt eingebunden. Der Start
steht ganz im Zeichen der Polarforschung, deren Beginn sich in diesem
Jahr zum 150. Male jährt. Im Rahmenprogramm ist viel Neues zu erleben
und das Musikprogramm weist zahlreiche klangvolle Namen auf. Auch für
die Kinder haben sich die Organisatoren an allen vier Tagen Spannendes
einfallen lassen.
Beeindruckende Schiffsbesuche
Rund 80 Schiffe – Segler, Motorschiffe und Dampfer – füllen diesmal die
Kajen in den Havenwelten, liegen an der Seebäderkaje oder der
Schlepperpier. Die meisten sind beeindruckende Zeugnisse maritimer
Geschichte und als schwimmende Museen im Einsatz. Allen voran die
spanische „El Galeón“, die erstmals in Bremerhaven zu sehen ist. Mit der
„Sedov“ und der „Mir“ kommen zudem zwei echte „Königinnen der Meere“.
Drei Schiffe feiern in diesem Jahr sogar Jubiläen auf dem Seestadtfest:
die „Wangerooge“ von der Deutschen Marine, das Feuerschiff „Elbe 1“ und
der Bremerhavener Dampf-Eisbrecher „Wal“. Die „Grönland“, im letzten
Jahr selbst 150 Jahre alt geworden, ist eng mit der Geschichte der
deutschen Polarfahrt verbunden, die 1868 begann. Aber nicht nur die
Schiffe besuchen das Fest, auch die Besucher können auf die Planken.
Nahezu alle „Pötte“ laden zu Open Ship ein.
Klangvolles Musikprogramm
Auch Seemannslieder gehören zu jedem maritimen Fest in Bremerhaven als
Teil der norddeutschen Identität dazu. So werden täglich Shantychöre
erklingen. Ganz auf Plattdeutsch setzt das Plattfest am Donnerstag, das
zeigt, wie facettenreich diese Sprache heutzutage musikalisch umgesetzt
wird. Um auch alle Musikfans der Richtungen Rock, Pop, Soul, Country und
Blues zu erfreuen, haben die Organisatoren und der Medienpartner Radio
Bremen Musikgruppen aus Bremerhaven, der Region aber auch aus ganz
Deutschland engagiert. ESC-Sänger Michael Schulte, die Soulsängerin
Leslie Clio und die Londoner „NoLay“, bekannt als „Queen of Grime“, sind
in diesem Jahr die Stars der Bühnen.

Aufregendes Rahmenprogramm

Mit einem Star ist in diesem Jahr auch der „DAK Dance Contest“ bestückt:
Luca Hänni. Er bewertet die Tanzdarbietungen der Wettbewerbsteilnehmer,
tritt aber auch selber auf. Spektakulär geht es von Freitag bis Sonntag
auf dem Willy-Brandt-Platz weiter: Die Feuerwehr Bremerhaven sucht die
Kollegen, die die „Firefighter Combat Challenge“, von vielen als
härtester Wettbewerb der Welt bezeichnet, als beste überstehen. Um
Punkte geht es auch für die Kids bei der „Basketball Academy“, die von
den Eisbären Bremerhaven angeboten wird. Zu Live-Kochshows im stilvollen
Rahmen lädt das Seefischkochstudio an zwei Tagen ein. Das Street Food
Festival lockt diesmal mit frisch zubereiteten Köstlichkeiten aus der
Türkei, Japan und Peru in die Innenstadt. Bei einer Feuershow am
Donnerstagabend sprühen sogar die Funken. Doch Höhepunkt ist wieder Mal
das große Höhenfeuerwerk am Samstagabend.

Stundenlanges Festgeschehen

Die Besucher nicht nur einmal sondern mehrmals auf das Festgelände zu
locken ist Ziel der Organisatoren, die sich mit 41 Musikdarbietungen und
einem vielfältigen Rahmenprogramm für Klein und Groß mächtig ins Zeug
legen. Besucht werden kann all dies am Donnerstag von 12 bis 24 Uhr, am
Freitag von 12 bis ein Uhr nachts und am Samstag von 12 bis zwei Uhr in
der Nacht. Öffnungszeit am Sonntag ist von 11 bis 20 Uhr.

.

adscale_slot_id=”Nzg0NzAw”;

Facebook Comments
200x300 kos ani

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here