Betrunkener klettert auf Baukran

0
65
simply LTE 10000 + 2 GB EXTRA für 12,99€ statt 22,99€

Am späten Abend des 30.05.2018 wurden Spaziergänger auf der
Kommodore-Ziegenbein-Promenade an der Lohmannstraße auf eine Gestalt
aufmerksam, die auf einen Baukran in der Baustelle am Neuen Hafen
kletterte, und verständigten die Polizei.
Gegen 22.30 Uhr war ein
betrunkener Mann bis auf den langen Ausleger eines ca. 20 Meter hohen
Gittermastkranes geklettert. Als die Beamten auf der Baustelle
eintrafen, duckte sich der Kletterer ab, um vielleicht doch nicht
gesehen zu werden. Kurz darauf stieg der 45-Jährige langsam durch den
Kranturm ab. Nach rd. 35 Minuten hatte ihn die Erde wieder.

Barfuß und mit Sonnenbrille

Jetzt wollte der Mann gern eine Sinnlosdiskussion über das Klettern
auf Baukräne mit den Polizisten führen. Die Gefährlichkeit seines
Handels war dem Herrn nicht klar geworden. Er gab an, dass er zuvor am
Deich Alkohol getrunken hätte. Bei Einbruch der Dunkelheit kam es ihm
dann in den Sinn, den Baustellenzaun zu überwinden und auf den Baukran
zu klettern. Suizidabsichten verneinte er vehement.
Die Beamten bemerkten die völlige Uneinsichtigkeit und stellten den Einsatz in Rechnung.

.

adscale_slot_id=”Nzg0NzAw”;

Facebook Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here