Kohlenmonoxid Austritt auf einem Motorboot im neuen Hafen

0
52
simply LTE 10000 + 2 GB EXTRA für 12,99€ statt 22,99€
In der Nacht auf Montag wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle in
Bremerhaven eine bedingt ansprechbare Person auf einem Sportboot im
Jaich gemeldet.

Die eintreffenden Rettungskräfte stellten schnell fest,
dass auch der Anrufer leicht verwirrt auf Fragen reagiert und über
Kopfschmerzen klagt. Beim Betreten des Motorbootes lösten sofort die von
der Feuerwehr mitgeführten CO-Warnmelder aus.
Allem Anschein nach, hatte der gasbetriebene Kühlschrank des Bootes
eine Fehlfunktion, wodurch nicht vollständig verbrannter Kohlenstoff in
den Innenraum des Bootes gelangen konnte. Die Gasanlage wurde durch die
nachalarmierte Feuerwehr außer Betrieb genommen,
das Boot wurde mit Frischluft belüftet und beide Personen wurden nach
der Rettungsdienstlichen Erstversorgung zur weiteren Behandlung ins
Krankenhaus verbracht.

Kohlenmonoxid
ist ein sehr gefährliches Gas für den menschlichen Körper. Aus diesem
Grund empfiehlt die Feuerwehr die fachgerechte Installation von
CO-Warnmeldern in Räumen in denen Feuerstätten jeglicher Art betrieben
werden.

.


(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

adscale_slot_id=”Nzc1YTQw”;

 

Facebook Comments
200x300 kos ani

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here