Ikea plant Möbelhaus in Bremerhaven

Billy und Ivar kommen an die Waterkant

Ikea plant Möbelhaus in Bremerhaven

Der Ikea-Konzern will in Bremerhaven ein neues Möbelhaus
bauen. Das hat das Unternehmen gegenüber Radio Bremen
bestätigt. Standort soll offenbar das Gewerbegebiet Bohmsiel im Süden
der Stadt werden. 
Der Standort Bremerhaven passe sehr gut in das Expansionskonzept des Konzerns, sagte eine Sprecherin. 
Man
wolle näher an die Kunden heran. Sie sollen bis zum nächsten
Ikea-Möbelhaus nur 30 bis 40 Minuten fahren müssen. Außerdem will Ikea
die Möbelhäuser in der Region entlasten – insbesondere das in
Bremen-Brinkum, so die Sprecherin. Das Haus sei an seine
Kapazitätsgrenze gestoßen.
Wie groß das neue Möbelhaus werden
soll, sagte teilte Ikea nicht mit. Das Unternehmen will die Pläne in der
kommenden Woche gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung vorstellen. Nach
Informationen von Radio Bremen soll das neue Möbelhaus schon im
kommenden Jahr eröffnen.

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Werbung
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel