0
604
Bitte Teilen:

Bei Kontrolle Streifenwagen gerammt

Zwei
Polizeibeamte wurden in der Nacht zum Montag bei einer
Fahrzeugkontrolle in der Rickmersstraße verletzt. Der 43-jährige Fahrer
des zu kontrollierenden Wagens legte plötzlich den Rückwärtsgang ein und
hat den Streifenwagen der Polizisten gerammt.

Bereits zuvor war das Auto des 43-Jährigen in
Geestemünde durch seine aggressive Fahrweise aufgefallen. Zeugen
meldeten der Polizei, dass der Wagen mehrere Kreuzungen mit überhöhter
Geschwindigkeit bei „Rot“ überfahren hätte. In der Rickmersstraße kam er
schließlich dem Streifenwagen entgegen. Die Beamten wendeten und fuhren
dem 43-Jährigen hinterher. Der lenkte sein Fahrzeug auf eine
Hofeinfahrt und blieb dort zunächst stehen. Die Polizisten stellten den
Streifenwagen dahinter und wollten gerade aussteigen, als der Fahrer den
Rückwärtsgang einlegte und gegen den Einsatzwagen fuhr. Dabei zogen
sich die Beamten Kopf- und Schulterverletzungen zu. Zusammen mit kurz
danach eintreffenden Unterstützungskräften konnten der 43-Jährige und
sein Mitfahrer trotz heftiger Gegenwehr festgenommen werden. Sie standen
deutlich unter Alkoholeinfluss. Gegen den Fahrer wurde eine
Blutentnahme angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt

Facebook Comments
Bitte Teilen:
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here