Magistrat beschließt Maßnahmen zur Eindämmung von Coronavirus-Infektionen

0
2702
Coronavirus Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Der Magistrat hat am Mittwoch, dem 11. März 2020, aufgrund der aktuellen Situation und zur Eindämmung der weiteren Ausbreitung von Coronavirus-Infektionen beschlossen, dass Großveranstaltungen sowie sonstige Menschenansammlungen in Bremerhaven abgesagt werden.

Ziel dieser Verfügung ist es, die Übertragungswege des Virus zu unterbrechen und das Risiko für die Bevölkerung einzudämmen, ohne dabei das öffentliche Leben gänzlich zum Stillstand zu bringen.

Mit dieser Maßnahme sind zunächst ab dem 12. März 2020 bis einschließlich 26. März 2020 in der Stadtgemeinde Bremerhaven Großveranstaltungen (öffentliche und nichtöffentliche) sowie sonstige Menschenansammlungen ab einer Teilnehmerzahl von 1.000 Personen verboten.

Für öffentliche wie nichtöffentliche Veranstaltungen sowie sonstige Menschenversammlungen mit einer Teilnehmerzahl unter 1.000 Personen gelten zunächst für den Zeitraum vom 12. März 2020 bis einschließlich 26. März 2020 die folgenden Auflagen:

Es muss eine dem Infektionsrisiko angemessene Belüftung des Veranstaltungsortes gewährleistet sein.

Es müssen ausreichende Möglichkeiten der Händehygiene (Toilettenräume mit Handwaschbecken, Flüssigseife und Einmalhandtüchern) vorgehalten werden.

Die Teilnehmenden müssen vor und während der Veranstaltung aktiv über allgemeine Maßnahmen des Infektionsschutzes wie Händehygiene, Abstand halten und Husten- und Schnupfenhygiene informiert werden.

Die Veranstalter nichtöffentlicher Veranstaltungen mit über 250 Personen müssen ab dem 12. März 2020 bis 26. März 2020 die Veranstaltung beim Bürger- und Ordnungsamt anzeigen.

Die vollständige Allgemeinverfügung kann ab sofort auf der Internetseite www.amtliche-bekanntmachungen.bremerhaven.de abgerufen und eingesehen werden.

Aktueller Lagebericht (Stand: 12.03.2020):

In Bremerhaven sind nun zu dem bekannten infizierten Patienten drei neue bestätigte Fälle der Erkrankung mit dem Corona-Virus hinzugekommen. Diese vier Patienten sind unter häusliche Quarantäne gestellt. Zwei der Neuerkrankten sind Kontaktpersonen zu dem ersten infizierten Patienten. Ein Patient ist ein Reiserückkehrer aus Süddeutschland/Österreich. Die Personen, die zuletzt Kontakt zu ihm hatten, werden zurzeit ermittelt und kontaktiert.

Behördennummer 115
©Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat

Der Krisenstab in Bremerhaven rechnet auch in den nächsten Tagen mit weiteren Erkrankten. Damit ergibt sich aber keine Veränderung der Gefahrenlage für die Bremerhavener Bevölkerung.

Facebook Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here