Im April 2020 ziehen die ersten Studierenden in das von der Städtischen Wohnungsgesellschaft Bremerhaven mbH (STÄWOG) neugebaute Studierendenwohnhaus in der Heinrichstr. 34 ein.

Von den 26 Wohnplätzen in dem Gebäude werden fünf Plätze für das Projekt Bildungsbuddies freigehalten. Gemeinsam mit der Schule am Ernst-Reuter-Platz (ERNST!), der Hochschule Bremerhaven, dem Studierendenwerk Bremen, der Dieckell-Stiftung und dem Netzwerk Schule, Wirtschaft und Wissenschaft für die Region Unterweser e.V. hat die STÄWOG das Projekt Bildungsbuddies entwickelt, welches für Studierende die Möglichkeit schafft mietfrei im Studierendenhaus zu wohnen und dafür eine Lernpatenschaft für Schülerinnen oder Schüler der 5. bis 7. Klasse der ERNST! zu übernehmen.

„Der Neubau des Studierendenhauses in der Heinrichstraße ist für uns ein weiterer wichtiger Impulsgeber für die Entwicklung des Goethequartiers. Durch das Projekt profitieren die Schüler des Quartiers direkt von dem Neubau des Studierendenhauses,“ sagt Sieghard Lückehe, STÄWOG-Geschäftsführer. Die Idee Wohnen gegen Bildung zu tauschen hat die Schulleiterin der ERNST!, Nicole Wind, von einem Meeting mitgebracht. Ähnliche Projekt sind in Duisburg-Marxloh und in Gelsenkirchen zu finden. „Jedes Kind möchte beweisen, dass es gut in etwas ist, dass es etwas verstanden hat und vorankommt. Wenn die nötige Unterstützung zuhause fehlt, dann ist es großartig jemanden an seiner Seite zu wissen, der hilft, der mit einem lacht, der Zeit hat. Wir wünschen uns deshalb Studierende, die Kinder mögen und Lust haben mit ihnen zu arbeiten und Freizeit zu gestalten,“ meint Nicole Wind, Schulleiterin der ERNST!.

„Mit dem Projekt Bildungsbuddies bieten wir unseren Studierenden eine Möglichkeit, sich zivilgesellschaftlich in unserer Seestadt zu engagieren, dadurch zusätzliche Erfahrungen und Kompetenzen aufzubauen, die auch im künftigen Lebensweg essentiell sein können. Obendrein können sie mietfrei wohnen. Ein Gewinn für alle Beteiligten“, so Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff, Rektor der Hochschule Bremerhaven. Jetzt werden Studierende gesucht, die sich vorstellen können, 20 Stunden im Monat Schülerinnen und Schüler der ERNST! beim Lernen zu unterstützen oder auch die Freizeit mit ihm zu verbringen. Dabei geht es darum Bildungsvorbilder zu schaffen für die Schülerinnen und Schüler und aufzuzeigen, welche Perspektiven sich ergeben, wenn die Leistungen in der Schule gut sind. Interessierte Studierende können direkt in der ERNST! bei Nicole Wind unter der Telefonnummer  0471 3094930 oder  nicole.wind@dieernst.de wenden.

Besonders freuen sich die Kooperationspartner über die finanzielle Unterstützung der Dieckell-Stiftung, die bereit ist, die Miete für ein Jahr für die fünf Wohnplätze zu übernehmen

Facebook Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here