300x250 not ani

Die Stadt Bremerhaven hat mitgeteilt, dass der Unterricht am Montag für alle Schulen ausfällt. Eltern, die eine Betreuung brauchen, sollen sich mit ihrer Schule in Verbindung setzen. Für eine Betreuung der Kinder im Rahmen der Verlässlichen Grundschule ist gesorgt. In Ganztagsschulen müssen die am Ganztagsbetrieb teilnehmenden Kinder bis 15:00  Uhr spätestens abgeholt werden.

Extreme Wetterlagen (z. B. Sturm, starker Schneefall, Glatteis) treten besonders im Herbst, im Winter und im Frühjahr, manchmal in unerwarteter Stärke auf. Sie werden zwar durch die Wettervorhersagen in der Regel rechtzeitig angekündigt, es lässt sich jedoch oft nur schwer beurteilen, wie sie sich zu verschiedenen Zeiten in den einzelnen Stadtgebieten auswirken.

Wir halten deshalb folgende allgemeine Informationen und Verhaltensratschläge für hilfreich:

1.   Die zuständigen Behörden haben keine Möglichkeit, abgestufte Maßnahmen für einzelne Kinder oder Gruppen zu treffen. Die Mitverantwortung für den Schulweg kann deshalb Ihnen als Eltern nicht abgenommen werden.

Bei Verdacht auf Sturm, starken Schneefall oder Glatteis
–  lesen Sie den Wetterbericht in der Zeitung
–  hören Sie den Wetterbericht der örtlichen Radiosender
2.  Bei angekündigten Windstärken 7 bis 8 und einzelnen Böen bis Stärke 10 ist in den letzten Jahren keine besondere Gefährdung bekannt geworden. Dies schließt jedoch nicht aus, dass in einzelnen Fällen die Wege (z. B. durch Bauzäune, Plakatwände, herabfallende Äste) bereits gefährlich sein können. Auch der Umfang von Schneeverwehungen und die Bildung von Glatteis können in den einzelnen Stadtteilen und Straßen sehr unterschiedlich sein.

Begleiten Sie bei Ankündigung von Sturm, Schneefällen mit Schneeverwehungen und Glatteis nach Möglichkeit kleine Kinder auf ihrem Weg zur Schule.

  1. Bei Windstärken über 9 und 10 mit orkanartigen Böen Stärke 11 und mehr können stürzende Pappdächer, Dachziegel, Zäune, Bäume u. a. eine große Gefahr bedeuten, Schneeverwehungen können den Weg für jüngere Kinder unbegehbar machen und den öffentlichen Personenverkehr zum Erliegen bringen. Vergleichbares gilt auch bei plötzlichem Glatteis.

Behalten Sie deshalb

– bei angekündigten starken Stürmen mit orkanartigen Böen,
– bei starkem Schneefall und
– bei gefährlichem Glatteis

kleine Kinder und im Zweifelsfall auch größere zu Hause.

Die Schule wird Ihre verantwortungsbewusste Entscheidung respektieren.

Im Zweifelsfall geht Sicherheit vor Unterricht!

Da grundsätzlich in der Stadt Bremerhaven ein Unterrichtsangebot vorgehalten wird, bedarf es keines Hinweises über die Radiosender, dass die Schule trotz Extremwetterlage stattfindet.

Über die örtlichen Radiosender (Radio Bremen, NDR, Hit-Radio-Antenne, Radio ffn, ENERGY Bremen) wird daher nur noch bekannt geben, dass das Unterrichtsangebot an den Schulen der Stadt Bremerhaven aufrechterhalten wird und die Erziehungsberechtigten aufgrund der örtlichen Gegebenheiten entscheiden, ob sie ihr Kind zur Schule schicken.

Erfolgt eine Unwetterwarnung über die örtlichen Radiosender, so werden Sie als Eltern aufgefordert, Ihre Kinder spätestens bis 13:00 Uhr von der Schule abzuholen.

Facebook Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here