0
362
Bild von Gundula Vogel auf Pixabay

 

Ein Lob sprach die Polizei den Autofahrern aus, die am Mittwochmorgen in der Carsten-Lücken-Straße bei der Surheider Schule vorbeigefahren sind. Bis auf eine Ausnahme haben sich 147 Autofahrer an die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h gehalten. Zwischen 7.30 Uhr und 8.30 Uhr wurden die vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmer mit einem Laser-Messgerät hinsichtlich ihrer gefahrenen Geschwindigkeit von den Polizeibeamten überprüft. Nur ein Fahrzeug war mit 42 km/h zu schnell unterwegs, so dass der Autofahrer jetzt ein Verwarnungsgeld zahlen muss.

Alle anderen passten rechtzeitig die Geschwindigkeit an und sorgten so für mehr Sicherheit im Bereich der Schule.

Facebook Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here