In den Morgenstunden des 13.01.20, gg. 08.00 Uhr, ereigneten sich im Bereich der Autobahn A27, Höhe Abfahrt Geestemünde, insgesamt 3 Verkehrsunfälle.

Zwei dieser Unfälle in Fahrrichtung Bremen, bei denen glücklicherweise niemand verletzt wurde, sind jeweils aus Unachtsamkeit bei hoher Verkehrsdichte entstanden, da der Vorrausfahrende jeweils sein Tempo anpassen musste und der Nachfolgende dies nicht rechtzeitig erkannte.

Diese Unfallgeschehen fanden andere Verkehrsteilnehmer auf der Richtungsfahrbahn Cuxhaven derart interessant, dass sie, um ihre Neugier zu stillen, ihre Geschwindigkeit reduzierten, um dem Geschehen auf der Gegenfahrbahn zu folgen. Ein 26 jähriger Loxstedter konnte seinen VW Polo nicht mehr rechtzeitig verlangsamen und fuhr auf den PKW einer vorrausfahrenden 32 jährigen Beverstedterin.

Sowohl der Loxstedter, als auch die Beverstedterin wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Der Gesamtschaden aller 3 Unfälle beträgt ca. 25.000 Euro.

Facebook Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here