Viele Einsatzfahrzeuge und Blaulichter von Feuerwehr und Polizei ließen am Donnerstagabend nichts Gutes in der Stresemannstraße verheißen. Dort sollte ein Feuer in einem Haus vorliegen. Zum Glück konnte Entwarnung gegeben werden. Eine Passantin sah Funkenflug und spürte Brandgeruch, als sie gegen 18.30 Uhr an einem Haus gegenüber der Einfahrt zur Danziger Straße vorbeiging.

Sie vermutete ein Feuer im Haus und rief die Einsatzkräfte. Während von der Polizei die Stresemannstraße gesperrt wurde, überprüfte die Feuerwehr, ob ein Brandherd vorhanden war. Es stellte sich heraus, dass es im Schornstein des Hauses einen Brand gegeben hatte, der allerdings keinen größeren Schaden angerichtet hat. Ein herbeigerufener Schornsteinfeger überprüfte schließlich die Beschaffenheit des Rauchabzugs. Gegen 19.15 Uhr konnte die Stresemannstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden.[wp-rss-aggregator]

 

Facebook Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here