winSIM LTE All 5 GB

In den Abendstunden des 01.12.2019 wurde eine Streifenwagenbesatzung
im OT Goethestraße auf einen PKW Führer aufmerksam, der mit seinem
Fahrzeug auf der Straße einen Burnout durchführte. Während der
anschließenden Verkehrskontrolle konnten von den Polizeibeamten
Fahrzeugmängel festgestellt werden, außerdem stand der Fahrer unter dem
Einfluss berauschender Mittel.

Gestern, gegen 22:45 Uhr, bemerkte
eine Streifenwagenbesatzung einen PKW, der in der Hafenstraße in
südliche Fahrtrichtung fuhr. In Höhe der Lessingstraße machte der
Fahrzeugführer einen Burnout (durchdrehende Reifen im Stand). Enormer
Reifenabrieb, Qualm und ein sehr lautes Geräuschverhalten der
Abgasanlage konnte von den Polizisten wahrgenommen werden.
Das Fahrzeug wurde von den Polizisten gestoppt und Fahrzeug und Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen.
Hier
konnten bauartige Veränderungen der Abgasanlage festgestellt werden.
Des Weiteren fiel den Polizisten auf, dass der 21 Jahre alte
Fahrzeugführer drogenspezifische Auffälligkeiten aufwies.

http://sikaservice.de/

Ein positiver Drogentest bestätigte die Vermutungen.
Der junge Fahrzeugführer muss nun mit einer hohen Geldstrafe und der Abgabe seines Führerscheines rechnen.
Das Fahrzeug wurde aufgrund einer nun erloschenen Betriebserlaubnis sichergestellt und wird einem Gutachter vorgestellt.
Die
Häufigkeit dieser Fahrten unter Betäubungsmitteleinfluss bestätigt die
Polizei Bremerhaven in der Aktion ´SÜS´ – der verstärkten systematischen
Überwachung des Straßenverkehrs.
.

$(„#slideshow > div:gt(0)“).hide();

setInterval(function() {
$(‚#slideshow > div:first‘)
.fadeOut(1000)
.next()
.fadeIn(1000)
.end()
.appendTo(‚#slideshow‘);
}, 10000);

adscale_slot_id=“Nzg0NzAw“;

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here