winSIM LTE All 5 GB
Sven Peter www.spfoto.de

Die Eisbären Bremerhaven müssen in der
BARMER 2. Basketball Bundesliga ihre zweite Niederlage der Saison
hinnehmen. Gegen die Tigers Tübingen verlor die Mannschaft von Michael
Mai mit 76:72. Bester Eisbär war Adrian Breitlauch, in seinem
einhundertstem Spiel für die Eisbären, mit 19 Punkten.
Auf Seiten
der Eisbären erwischte Sid-Marlon Theis einen perfekten Start in die
Partie. Die  ersten sieben Punkte für seine Mannschaft konnte der Center
verbuchen. Immer wieder gelang es der Mannschaft von Michael Mai, die
Lücken in der Defense der Tübinger auszunutzen und einfache Punkte zu
erzielen. Dennoch blieben die Tübinger dran und gingen mit nur drei
Punkten Rückstand in die Viertelpause.
Deutlich aggressiver in der
Defense starteten die Tigers in das zweite Viertel und erlaubten den
Eisbären keine einfachen Punkte mehr. Auch offensiv kamen die Gastgeber
immer besser ins Spiel und gingen drei Minuten vor der Halbzeitpause
erstmals seit den Anfangsminuten im ersten Viertel wieder in Führung.
Diese gaben die Gastgeber bis zum Ende des Viertels nicht mehr her und
gingen mit einer 40:36-Führung in die Halbzeit.
Mit drei schnellen
Fouls der Tübinger und einem 7:0-Lauf der Eisbären starteten die Gäste
in das dritte Viertel. Dennoch gelang es den Bremerhavenern nicht, die
Führung auszubauen und hielten die Tübinger damit im Spiel. Nur mit
einem knappen Vorsprung von zwei Punkten gingen die Bremerhavener in die
letzten zehn Minuten der Partie.
Auch im Schlussabschnitt blieb
die Partie weiter ausgeglichen. Zwar konnten sich die Eisbären
zwischenzeitlich auf acht Punkte absetzten, doch die Tigers konnten sich
durch zwei Dreier in Folge wieder herankämpfen. In der Crunchtime
gingen die Tigers durch ein unsportliches Foul von Kasey Hill erneut in
Führung. Gerade die 19 Turnover in der Partie machten den Eisbären das
Leben schwer und so konnten die Tübinger mit einem 76:72 den sechsten
Saisonsieg einfahren.
Am Sonntag treffen die Eisbären um 17 Uhr auf die Falcons aus Nürnberg.
Tigers Tübingen – Eisbären Bremerhaven 76:72 (40:36)
Die Viertel im Überblick: 18:21, 22:15, 14:20, 22:16
Eisbären
Bremerhaven: Braun 5 (6 Rebounds), Hill 8 (5 Assists), Möller, Pölking
0, Canty 2 (1 Assist), Breitlauch 19 (5 Rebounds), Clay 0 (2 Rebounds),
Theis 17 (11 Rebounds), Goodwin 10 (3 Rebounds), Vorhees 11 (7 Rebounds)

.

$(„#slideshow > div:gt(0)“).hide();

setInterval(function() {
$(‚#slideshow > div:first‘)
.fadeOut(1000)
.next()
.fadeIn(1000)
.end()
.appendTo(‚#slideshow‘);
}, 10000);

adscale_slot_id=“Nzg0NzAw“;

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here