Loxstedt.
Donnerstagfrüh (05.09.2019) gegen 7:25 Uhr entriss ein Mann einer
17-Jährigen das Handy, nachdem diese gerade am Bahnhof Loxstedt aus dem
Zug gestiegen war. Die Jugendliche setzte sich zur Wehr und hielt den
Mann fest. Als ein couragierter 17-Jähriger auf das Gerangel aufmerksam
wurde und der Gleichaltrigen zu Hilfe eilen wollte, warf der Täter deren
Smartphone unter den noch im Bahnhof stehenden Zug, riss sich los und
flüchtete über die Gleise in Richtung Parkstraße. Polizeibeamte nahmen
einen 36-jährigen Tatverdächtigen kurz darauf in Tatortnähe vorläufig
fest. Es stellte sich heraus, dass der gleiche Mann am heutigen
Donnerstagmorgen gegen 6 Uhr am Hauptbahnhof in Bremerhaven eine junge
Frau angegriffen und mit dem Tode bedroht haben soll. Da der
Beschuldigte einen psychisch auffälligen Eindruck machte, ordnete eine
Richterin die umgehende behördliche Unterbringung in einer Klinik an.
.

$(„#slideshow > div:gt(0)“).hide();

setInterval(function() {
$(‚#slideshow > div:first‘)
.fadeOut(1000)
.next()
.fadeIn(1000)
.end()
.appendTo(‚#slideshow‘);
}, 10000);

adscale_slot_id=“Nzg0NzAw“;

Facebook Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here