Am Dienstag, 27.08.2019 suchten Polizistinnen und Polizisten viele
Haushalte in Bremerhaven auf, um in diesem Jahr die Bremerhavener
Bevölkerung für das Thema Betrugsdelikte zum Nachteil älterer Menschen
zu sensibilisieren. Nach den erfolgreichen Präventionsaktionen in den
vergangenen Jahren knüpfte die Ortspolizeibehörde Bremerhaven mit
diesem aktuellen Thema daran an. Dafür bekamen unsere erfahrenen
Präventions-Berater Unterstützung von 25 Polizei-Anwärtern der
Hochschule für Öffentliche Verwaltung in Bremen. Sie wurden von 11
Bremerhavener Kontaktbeamten aus verschiedenen Stadtteilen unterstützt.
Es wurden Teams gebildet, die speziell im Bereich Straftaten zum
Nachteil älterer Menschen eingewiesen worden sind. Diese Teams besuchten
die Anwohner direkt am Wohnort und berieten über Schwachstellen und
Sicherheitslücken. Insbesondere wenn die Polizeibeamten ältere Menschen
zu Hause antrafen, wurden spezielle Themenbereiche und Vorgehensweisen
der Täter erläutert, die Senioren erfahrungsgemäß besonders
interessieren. Trickdiebstähle zu Hause oder auch der „Enkeltrick“ sind
nur zwei Beispiele dafür.
Gestern wurden 227 Haushalte in
Einfamilienhäusern und in Mehrfamilienhäuser aufgesucht. Es gab dabei
157 Beratungsgespräche. Die Polizisten stellten fest, dass sich in
diversen Straßenzügen die nachbarschaftliche Vernetzung und gegenseitige
Information deutlich verbessert hat. Die Bremerhavener Bürgerinnen und
Bürger nahmen das Engagement der Polizei sehr positiv auf.
„Wir
setzen heute die Aktion im Süden Bremerhavens (Geestemünde, Bürgerpark,
Jedutenberg) fort“, erklärt Polizeioberkommissarin Pamela Koellner von
der OPB- Kriminalprävention. „Die bisherigen Gespräche und
Erfahrungsberichte der angetroffenen Seniorinnen und Senioren, haben die
Wichtigkeit dieser Aktion mit den Möglichkeiten eines direkten
Ansprechpartners bestätigt.“
.

$(„#slideshow > div:gt(0)“).hide();

setInterval(function() {
$(‚#slideshow > div:first‘)
.fadeOut(1000)
.next()
.fadeIn(1000)
.end()
.appendTo(‚#slideshow‘);
}, 10000);

adscale_slot_id=“Nzg0NzAw“;

Facebook Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here